Mittwoch, 21. November 2018 10:51 Uhr

Stefanie Hertel: So kommt sie mit dem Tod ihrer Mutter klar

Ein Jahr ist es nun her, dass Stefanie Hertels (39) Mutter Elisabeth starb. Nun sprach die beliebte Sängerin darüber, wie sie mit dem schlimmen Verlust umgeht.

Stefanie Hertel: So kommt sie mit dem Tod ihrer Mutter klar

Foto: AEDT/WENN.com

Die Nähe zu ihrem Vater Eberhard (79) wurde dadurch nur größer. Im Gespräch mit „Die neue Post“ sprach Stefanie über geteilte Erinnerungen und die gemeinsame Tournee mit ihrem Vater. „Wir geben uns gegenseitig Halt. Wir reden viel miteinander, teilen Erinnerungen. Wir verbringen viel Zeit zusammen.“

„Es muss ja weitergehen im Leben“

Doch der Blick richtet sich auch nach vorn. Gemeinsam gehen Vater und Tochter auf die „Märchenhafte Weihnacht“-Tournee. „Auch weil die Arbeit uns beiden natürlich hilft, Mamas Verlust besser zu verarbeiten“, so Hertel. „Es ist heilsam, zusammen zu sein. Die Trauer ist ja immer noch groß. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn du dich von einem geliebten Menschen so plötzlich wie wir verabschieden musst.“

Auch wenn die Trauer weh tut, bleibt sie stark: „Es muss ja weitergehen im Leben. Man muss immer wieder aufstehen, egal was passiert! Nur so kommt man aus dunklen Momenten wieder heraus. Und das aus eigener Kraft!“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren