18.05.2020 18:39 Uhr

Beatles-Fotografin Astrid Kirchherr stirbt mit 81

imago images / Joachim Schulz

Die The Beatles-Fotografin Astrid Kirchherr ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Die Hamburgerin starb bereits vergangene Woche, kurz vor ihrem 82. Geburtstag.

Das hat der Historiker Mark Lewisohn per Twitter bekannt gegeben: „Dankeschön, Astrid Kirchherr. Intelligente, inspirierende, innovative, mutige, künstlerische, wache, bewusste, wunderschöne, schlaue, liebevolle Freundin für alle. Ihr Geschenk an die Beatles war unmessbar. Sie starb am Mittwoch in Hamburg, ein paar Tage vor ihrem 82. Geburtstag. RIP.“

Zwei Mal verheiratet

Kirchherr nahm das erste Foto der legendären Band im Jahr 1960 während der ersten Reise der Gruppe, die zu der Zeit aus den Mitgliedern Sir Paul McCartney, John Lennon, George Harrison, Stuart Sutcliffe und Pete Best bestand, auf.

Astrid fing dann an, den originalen Bassisten der Band, Sutcliffe, zu daten, der die Truppe aber im folgenden Jahr verlassen hat, um eine Karriere als Maler zu beginnen. Die Fotografin war zwei Mal verheiratet. (Bang)