Top News
Donnerstag, 18. April 2019 14:55 Uhr

„Trainspotting“-Star Bradley Welsh wurde erschossen

Blumen am Tatort. Foto: Jane Barlow/PA Wire

Im schottischen Edinburgh wurde britischen Medienberichten zufolge „Trainspotting“-Star Bradley Welsh (48) durch einen Kopfschuss getötet. Wie „The Scottish Sun“ berichtet, soll der Schauspieler und Boxer gestern Abend auf dem Nachhauseweg angegriffen worden sein.

Gegen 20 Uhr Ortszeit wurde die Polizei zum Tatort gerufen, hieß es weiter. „Als die Rettungskräfte ankamen, fanden sie einen schwer verletzten Mann auf der Straße“. Jede Hilfe kam zu spät und Bradley starb er noch am Tatort.

 Täter auf der Flucht

Laut Augenzeugen sollen bewaffnete Beamte ausgeschwärmt sein und die Gegend abgeriegelt haben. Zudem sollen Anwohner aufgefordert worden sein in den Häusern zu bleiben. Zum jetzigen Zeitpunkt sollen der oder die Täter noch nicht gefasst worden sein. Genaue Hintergründe zum Motiv sind ebenfalls noch nicht bekannt.

Blumen am Tatort. Foto: Jane Barlow/PA Wire

Welsh spielte 2017 in „T2 Trainspotting“ einen gefährlichen Gangsterboss, der es im Film auf Mark Renton (Ewan McGregor) und Sick Boy (Jonny Lee Miller) abgesehen hat und diesen drohte, falls diese in „seiner“ Stadt ein Bordell eröffnen sollten.

„Trainspotting“-Autor Irvine Welsh (60) zeigte sich entsetzt und twitterte  „Mein Herz ist gebrochen. Lebewohl, mein wunderbarer und schöner Freund. Danke, dass du mich zu einem besseren Menschen gemacht und mir geholfen hast, die Welt auf eine freundlichere und weisere Art zu betrachten.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren