Bye Bye Amalienborg, hallo Schloss Fredensborg – So sieht ihr Sommerwohnsitz aus

Redaktion VideoRedaktion Video | 16.08.2022, 16:43 Uhr

Im Laufe des 18. Jahrhunderts lassen die besten dänischen Architekten ihrer Zeit dieses Kunstwerk von einem Schloss entstehen. 1722 bekommt das einst für König Frederik IV. erbaute Jagdschlösschen den Namen „Schloss Fredensborg“. Auf Deutsch kann dieser Titel mit „Burg des Friedens“ übersetzt werden. Das Bauwerk mit prachtvoller türkiser Kuppel erinnert durch den Beinamen an das langersehnte Ende des großen Nordischen Krieges 1721. Da Schloss und Schlossgarten im französischen Barockstil gehalten sind, wird das Bauwerk oft auch als „Dänemarks Versaille“ bezeichnet.