Für Archie und Lilibet: Prinz Harry will Gesetz ändern

Redaktion VideoRedaktion Video | 21.05.2022, 14:37 Uhr

Prinz Harry ist stolzer Vater seiner beiden Kinder Archie und Lilibet. Damit die beiden in einer sicheren, digitalen Welt aufwachsen können, möchte er nun Gesetze ändern.Prinz Harry ist Vater von Archie und LilibetEr fordert neue Gesetze …Damit will er sie und andere Kinder in der digitalen Welt schützen Prinz Harry (37) liegt die Zukunft von Archie (3) und Lilibet, aber auch allen anderen Kindern auf der Welt, sehr am Herzen. Während einer Online-Veranstaltung der Organisation 5Rights Foundation sprach Prinz Harry nun über die Probleme und Herausforderungen der digitalen Welt. Demnach sei das Internet sei zwar ein „großartiges Werkzeug“, bringe jedoch auch viel Negativität und Schlechtes mit sich.Prinz Harry fordert neue Gesetze zum Schutze der Kinder„Die jungen Leute, mit denen ich rede, sagen mir immer wieder, dass ihnen die Online-Welt Schaden zufügt – von immensem Druck und digitaler Abhängigkeit über Einsamkeit und Angststörungen bis hin zu einer gestörten Körperwahrnehmung und Mobbing“, so der Prinz.Auch interessant:Er und Meghan seien „besorgt“ darüber, dass ihre Kinder in einer Generation aufwachsen würden, in der sie als „digitale Experimente“ von Unternehmen fungieren. Um zu verhindern, dass Kinder im Netz auf gefährliche Inhalte stoßen und sie stattdessen frei und sicher lernen, spielen und sich verbinden können, schlug er vor:„Wir brauchen neue Gesetze […]. Wir brauchen öffentlichen Druck. Wir brauchen starke Führungskräfte. Und wir müssen kontinuierlich recherchieren, was einige der größten Unternehmen der Welt hinter verschlossenen Türen verstecken“, meinte Harry. Es brauche die Zusammenarbeit von uns allen, sodass jedes Kind in einem digitalen Zeitalter aufwachsen könne, das es ihm erlaubt, sich zu entfalten.