Ooops: Queen fast nicht zur eigenen Pferdeshow reingelassen – und er hat es verbockt

Redaktion VideoRedaktion Video | 22.05.2022, 20:59 Uhr

 

Fast jeder auf der ganzen Welt kennt Queen Elizabeths II. Gesicht – aber wohl nur fast. Jetzt hat sich herausgestellt, dass die britische Monarchin beinahe nicht zu ihrer eigenen Pferdeshow gekommen wäre.

Seit mittlerweile 70 Jahren steht die Queen an der Spitze der britischen Monarchie. Es gibt also kaum jemanden, der sie nicht kennt. Das würde man meinen, doch auch Königin Elisabeth II. wurde schon verwechselt. Wie es dazu kam, dass ihr fast der Zugang zu ihrer eigenen Pferdeshow verwehrt wurde, verraten wir euch jetzt…

Der Queen ist es vor einigen Jahrzehnten passiert, dass sie bei einem Pferderennen nicht erkannt worden ist, wie „Hello!“ berichtete. Ein Wachmann habe sie demnach nicht zu der alljährlichen Royal Windsor Horse Show hereinlassen wollen, da er nicht bemerkte, dass die Queen vor ihm stand. Unwissend, mit wem er es zu tun hatte, habe er zur britischen Königin gesagt: „Es tut mir leid, meine Liebe, aber ich kann Sie ohne Aufkleber nicht hereinlassen.“

Die Reaktion der Queen hätte daraufhin nicht stilvoller sein können. Statt sich zu empören, habe sie gesagt: „Ich denke, wenn Sie mal nachfragen, werde ich hereingelassen werden.“

Das tat der Wachmann dann auch und die Queen konnte doch noch bei der Veranstaltung teilnehmen, die laut „Mirror“ zu ihren Lieblingsevents zählt.

Später gab der Wachmann zu, dass er Königin Elizabeth II. mit einer „verlorenen, alten Dame“ verwechselt hatte. Diese witzige Situation soll sich 1991 abgespielt haben. Für den Wachmann war es aber wohl ziemlich peinlich, die eigene Königin nicht zu erkennen.

Wenn man bedenkt, dass die Queen seit 1943 jedes Jahr die Pferdeshow besucht, wäre es schon fatal gewesen, hätte sie damals nicht dabei sein können. Solche Dinge können eben passieren – sogar der Königin von Großbritannien.

Wie es scheint, hat sie es ihm aber nicht krumm genommen. Von Starallüren also keine Spur. Ganz gekonnt, mit Ruhe und Besonnenheit, hat die Queen in diesem Moment reagiert. Trotzdem ist es ein Ereignis, das wohl weder der Wachmann noch der Royal jemals vergessen werden.

Die Queen ist selbst eine leidenschaftliche Reiterin und hegt ein großes Interesse für Pferde. Ihre Verbundenheit mit der Pferdeshow ist deshalb nachvollziehbar. Die Royal Windsor Horse Show findet seit 1943 jedes Jahr in der Nähe von Schloss Windsor statt und umfasst die Disziplinen Dressur, Springen, Fahren und Distanzreiten.