Gewusst? Das sind die offiziellen Residenzen der Queen

Redaktion VideoRedaktion Video | 20.05.2022, 20:23 Uhr

Als Residenz von Königin Elisabeth II. bringt man den Buckingham Palace wohl am ehesten in Verbindung. Doch die Monarchin hat noch einige weitere offizielle Anwesen.Königin Elisabeth II. hat mehrere ResidenzenSie hat über 65 Jahre im Buckingham Palace gelebtAber es gibt noch mehr offizielle AnwesenAls Königin steht Elisabeth II. nicht nur ein Palast, sondern gleich mehrere zur Verfügung. Die Queen hat also mehr als ein Zuhause. Der berühmteste Palast, den wohl die meisten kennen, ist der Buckingham Palace in London. Doch die Queen hat noch mehr offizielle Residenzen – und die stellen wir euch nun vor.Die Queen hat mehrere Anwesen in England und SchottlandWenn die Queen nicht gerade in London weilt, dann trifft man sie am ehesten auf Schloss Windsor an, das 40 Minuten westlich von Englands Hauptstadt liegt. Bereits seit März 2020 lebt sie in Windsor. Dem Buckingham Palast, wo sie über 65 Jahre lebte, hat sie den Rücken gekehrt.Auch interessant:Einen weiteren offiziellen Sitz hat Königin Elisabeth II. in Schottland. Der Holyrood Palast in Edinburgh ist ebenfalls ihr Zuhause. Etwa 200 Jahre später wurde der Holyrood Palast bereits als königliche Residenz genutzt.Jedes Jahr besucht die Queen Anfang Sommer ihr schottisches Zuhause für die „Holyrood Woche“. Neben den drei offiziellen Residenzen hat die Queen aber auch noch andere Anwesen, die sich in ihrem Privatbesitz befinden, darunter Schloss Balmoral in Schottland.