Marlene Dietrich Todesursache: Daran starb die deutsche Ikone

Redaktion VideoRedaktion Video | 21.05.2022, 20:54 Uhr

Marlene Dietrich gilt bis heute als Stilikone. Der Hollywood-Star starb im Jahr 1992 in Paris. Das war ihre Todesursache.Marlene Dietrich gilt auch nach ihrem Tod immer noch als Stilikone1992 verstarb die deutsche Legende im Alter von 90 Jahren in ParisDaran ist sie gestorbenSie gehört zu den größten Hollywood-Stars und Stilikonen des 20. Jahrhunderts: Marlene Dietrich. Bis heute wird sie für ihren unverwechselbaren Stil gefeiert. In ihren letzten Lebensjahren zog sie sich aber aus der Öffentlichkeit zurück.Marlene Dietrich soll ihre Wohnung in den letzten Jahren nicht mehr verlassen haben. 1992 ging ihr Leben zu Ende – woran die deutsche Ikone starb, verraten wir euch jetzt.  Am 6. Mai 1992 verstarb Marlene Dietrich im Alter von 90 Jahren in Paris. Die offizielle Todesursache der Schauspielerin und Sängerin lautete Herz- und Nierenversagen. Der in Schöneberg geborene Weltstar wurde in Berlin-Friedenau auf dem Friedhof an der Stubenrauchstraße beigesetzt.Damals gab es auch Gerüchte darüber, dass sich Dietrich mit einer Überdosis Schlaftabletten das Leben genommen hätte. Hierbei handelte es sich um reine Spekulationen.Marlene Dietrich: Nach einem Bühnenunfall 1975 nahm ihr Leben eine unerwartete WendeDas Leben der Schauspiel-Legende nahm 1975 nach einem Bühnenunfall, während eines Konzertes in Sydney, eine unerwartete Wende. Sie stürzte in den Bühnengraben und erlitt einen Oberschenkelhalsbruch.Daraufhin verbarrikadierte sie sich in ihrer Wohnung in Paris. Marlene Dietrich wollte nicht, dass man sie so zerbrechlich sah. Auch ihr Alkoholproblem wurde für ihren Rückzug verantwortlich gemacht.Marlene Dietrich: Mit 77 Jahren stand sie das letzte Mal vor der KameraDrei Jahre nach dem Unfall ließ sie sich zu einem letzten Filmauftritt überreden. Mit 77 Jahren stand sie 1978 für „Schöner Gigolo, armer Gigolo“ das letzte Mal vor der Kamera. Der erhoffte Erfolg blieb aus und ihre Darbietung wurde in der Presse teils stark kritisiert. Damit konnte Dietrich wohl nicht mehr umgehen und so zog sie sich endgültig zurück.Auch interessant:In ihren letzten Lebensjahren soll sie nicht nur alkoholkrank, sondern auch tablettensüchtig gewesen sein, wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtete. Der Hollywood-Star wurde laut „Spiegel“ von seiner Tochter Maria und zwei Angestellten betreut.Am Ende ihres Lebens war es ihr wichtig, dass die Nachwelt das Bild der jungen Marlene Dietrich im Kopf behalten würde – und nicht das einer alten, zerbrechlichen Frau. In der Rolle der „Lola Lola“ in „Der blaue Engel“ schaffte sie 1930 den internationalen Durchbruch.