Stripshow, peinlicher Fehler und ganz viele Tränen – so krass war „Let’s Dance“ am Freitag

Redaktion VideoRedaktion Video | 30.04.2022, 12:20 Uhr

Freitags heißt es bei RTL: „Let's Dance!“ Dieses Mal bekamen die Zuschauer so einiges geboten: vom sexy Striptease bis zu tränenreichen Momenten.Die neunte „Lets Dance“-Show hatte an Emotionen alles zu bietenSowohl ein sexy Striptease als auch ein zutiefst bewegender Tanz waren vertretenFür ein Paar hat es leider nicht gereichtIn der neunten Show von „Lets Dance“ standen die Magic Moments und Duell-Tänze an. Bei einem davon standen sich Bastian Bielendorfer (37) und Mathias Mester (35) gemeinsam mit ihren Tanzpartnerinnen gegenüber. Was als ganz normaler Streetdance begann, wurde schnell zur Stripshow, denn plötzlich standen Bastian und Mathias nur noch in goldenen Unterhosen da. Und eine Poledance-Stange gab es auch noch auf dem Parkett. Da wurde nicht nur den Zuschauern heiß!„Lets Dance“: Patzer bei Renata Lusin„Lets Dance“-Jurorin Motsi Mabuse (41) meinte zu der Performance: „Ich habe versucht, nicht die ganze Zeit hinzugucken. Man wusste nicht, war das ernst oder was war da los?“ Während die Duell-Performance der beiden für gute Stimmung sorgte, kam es in Mathias Einzeltanz mit Renata Lusin (34) zu einem Patzer.Auch interessant:Die Profitänzerin vertanzte sich beim Magic Moment – das ist ihr vorher noch nie passiert. Trotzdem war die Jury guter Stimmung und es gab 22 Punkte für den Auftritt. Zuletzt sorgte auch Amira Pocher (29) für Erstaunen. Sie vertanzte in ihrem Magic Moment die Beziehung zu ihrem Vater.Da blieb kein Auge trocken, sogar Ehemann Oliver Pocher (44) heulte im Zuschauerrang. Verlassen musste „Lets Dance“ am Ende Bastian Bielendorfer. Trotz Striptease hat es für ihn nicht gereicht.