„Trooping the Colour“-Parade im Video: Die Bilder der Queen, Kate und Co.

Redaktion VideoRedaktion Video | 03.06.2022, 09:01 Uhr

Das Warten hat ein Ende und die Feierlichkeiten rund um das 70. Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. haben begonnen. Bereits der Auftakt der viertägigen Party konnte sich sehen lassen. Die Queen höchstpersönlich erschien auf dem Balkon und ließ sich zusammen mit Familienmitgliedern vom Volk feiern. Wir haben einige Momente des ersten Tages festgehalten.

Die Mini-Royals begeistern

Am 2. Juni war es nun so weit. Die alljährliche „Trooping the Colour“-Parade für Königin Elizabeth II. (96) fand endlich statt. Zunächst durften sich die Fans über die Ankunft der Royals freuen. Herzogin Kate (40) und Herzogin Camilla (74) fuhren in der Kutsche mit Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4) vor.

Prinz Edward (58) und Herzogin Sophie (57) kamen gemeinsam mit ihren Kindern Louise (18) und James (14) an. Hoch zu Ross hingegen zeigten sich Prinz Charles (73), Prinzessin Anne (71) und Prinz William (39).

Salut zum ersten Mal ohne Königin Elizabeth II.

Dieses Mal gab es einige Veränderungen: Bei dem traditionellen Salut vor den Soldaten waren statt der Queen Prinz Charles mit Prinzessin Anne und Prinz William anwesend. Es war das erste Mal, dass Königin Elizabeth II. die Parade nicht abgenommen hat. Anschließend ging es dann in der Parade zum Buckingham Palast. Dort stand endlich auch die Queen im Mittelpunkt.

Die Queen kam in Babyblau

In einem babyblauen Kostüm, Brosche und Perlenkette trat sie mit ihrem Cousin Edward (86) auf den Balkon.Dort grüßten anschließend die arbeitenden Senior-Royals die Fans, darunter William und Kate und ihre Kinder – die durch etliche Grimassen auffielen. Alle Augen waren aber auf die Queen gerichtet.Meghan und Harry, die für die Feier angereist waren, durften mit ihren Kindern nicht auf den Balkon. Sie sahen vom Büro des Major Generals aus der Parade zu. Die traditionelle Flugshow beendete die diesjährige „Trooping the Colour“-Veranstaltung.