Video: Herzogin Meghans Hochzeits-Urkunde enthüllt die Wahrheit

22.03.2021 17:30 Uhr

Ach Meghan, irgendwie hast du dir mit dieser Aussage keinen Gefallen getan. Die schöne Herzogin erzählte im Interview mit Oprah, dass die Hochzeit, die weltweit übertragen wurde, alleine für die Medien stattgefunden hätte. Die tatsächliche Zeremonie habe schon Tage vorher im kleinen Kreis stattgefunden.

Die Hochzeits-Urkunde beweist das Gegenteil

Das General Register Office gab nun an, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan seit dem 19. Mai 2018 verheiratet sind – dem Tag, an dem die märchenhafte Traumhochzeit live übertragen wurde. Meghans Aussage stimmt damit offiziell nicht.

Alles nur ein Missverständnis von Meghan?

Ob die Herzogin bei diesem Geständnis bewusst Unwahrheiten verbreiten wollte oder ob sie schlichtweg etwas verwechselt hat, weiß wohl nur sie selbst. Möglicherweise hatte das Paar ihre Liebe schon im privaten Kreise einmal zelebriert – rechtsgültig war dieses Liebesbekenntnis dann allerdings nicht.

Die genauen Details gibt es im Video: