Montag, 25. Juni 2018 08:04 Uhr

Alena Fritz: Große Sorge um ihr Baby

Alena Fritz bangt um das Leben ihres Babys. Was für ein Albtraum für die Modelschönheit und ihrem Ehemann Clemens Fritz: Ausgerechnet im Urlaub in Ägypten wurde ihre fast einjährige Tochter krank.

Alena Fritz: Große Sorge um ihr Baby

Foto: WENN.com

Auf Instagram enthüllt die 28-Jährige, wie schlimm es wirklich um die Kleine steht: „Mein Baby hatte hohes Fieber, es war konstant auf 40, als wir in die Notaufnahme gebracht wurden. Dort ging es weiter auf 42 und es stellte sich heraus, dass sie sich gleich mehrere Infektionskrankheiten eingefangen hat.“ Dazu gehöre unter anderem auch eine Mandelentzündung. Besonders kritisch: In Ägypten weiß Alena ihren Schatz leider nicht in guten Händen.

Vollgepumpt mit Antibiotika

„Die ärztliche Versorgung hier ist ein Witz, sie haben weder ein richtiges Fieberthermometer, noch babygerechte Utensilien. Keiner versteht mich oder umgekehrt und so liegen wir hier jetzt, sie ist vollgepumpt mit Antibiotika und Medikamenten, alles mehr schlecht als recht“, offenbart die besorgte Mama.

Quelle: instagram.com

„Wir müssen hoffen, dass sich ihre Lage irgendwie wenigstens so weit stabilisiert, dass wir nach Deutschland und in ein anständiges Krankenhaus fliegen können.“

Alena gesteht, „gerade die Hölle auf Erden durchzumachen“. Sie führt aus: „Diese Erfahrung, die Schreie seines Kindes, die Angst in den Augen unter den Händen dieser fremden arabischen Männer, all so was wünsche ich keiner Mutter auf der Welt!“ Mittlerweile hat die Blondine den Post gelöscht, die Fans warten weiter auf Updates zum Gesundheitszustand der Kleinen.

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren