24.10.2019 17:56 Uhr

Alexander Klaws: Ist er als Vater überfordert?

Foto: STARPRESS / PATRICK BECHER

Alexander Klaws findet seine Rolle als Vater nicht immer leicht. Der Musical-Darsteller zieht mit seiner Freundin Nadja Scheiwiller bereits den zweijährigen Lenny groß. Bald kommt das zweite Kind zur Welt, wie Alex im Interview verriet.

So glücklich er als Papa auch sei, manchmal machten ihm die Elternsorgen allerdings ganz schön zu schaffen. Besonders der hektische Alltag als Schauspieler und Sänger sei nicht immer vorteilhaft, wenn man sich eigentlich auf seine Rolle als Vater konzentrieren will.

Quelle: instagram.com

„Ja, wir sind bald zu viert“

Im Gespräch mit ‚VIP.de‘ erklärt Klaws: „Immer die Show unter der Woche zu spielen, dann abends nach Hause zu kommen und Papa zu sein, das ist auch nicht immer ganz einfach, vor allem nicht am Anfang. Man muss auch erstmal ein bisschen reinwachsen in die Rolle.“ Die Freude über das zweite Kind ist natürlich trotzdem riesengroß.

„Ja, wir sind bald zu viert“, verrät Alexander grinsend und hält dabei das erste selbstgemalte Bild seines Sohnes in die Kamera, auf dem bereits vier kleine Strichmännchen abgebildet sind. Seine Lebensgefährtin lernte der ehemalige ‚DSDS‚-Sieger bei den Proben zum Musical ‚Tarzan‘ kennen, sie ist ebenfalls Musiktheater-Darstellerin. 2017 kam Sohn Lenny zur Welt.

Das könnte Euch auch interessieren