27.02.2020 12:15 Uhr

Andrea Berg: „Ich habe große Verlustängste“

imago images / Revierfoto

Andrea Berg hat Verlustängste, wenn es um Männer geht. „Du hast mich tausendmal belogen“ singt sie in ihrem berühmtem Song, den sie bereits 2001 herausbrachte, doch auch 19 Jahre nach diesem Lied plagen die Sängerin Gedanken um dieses Thema.

Die 54-Jährige hat Angst, verlassen zu werden, wie sie nun in einem Interview mit ‚Meine Freizeit‘ verriet. Seit 2007 ist die Musikerin mit Ulrich Ferber verheiratet und glücklich.

Quelle: instagram.com

Eine Krise birgt auch Chancen

Doch im Jahr 2004 machte sie nach nur zwei Jahren Ehe mit Olaf Henning eine Scheidung durch und das Gefühl, plötzlich allein zu sein, hat Berg nicht vergessen.“Ich habe große Verlustängste, zum Beispiel, wenn ich merke: Mein Mann guckt jetzt gerade einer anderen hinterher.“

Trotzdem versucht die Schlager-Ikone, solche Situationen in einem positiven Licht zu betrachten. „Es ist natürlich einfacher zu sagen: ‚Wenn mein Alter mich betrügt, bin ich weg!‘ Aber das ist doch nicht Sinn der Sache. Gerade so eine Krise ist eine große Chance für die Beziehung, ein Hinweis darauf, dass man sie neu beleben sollte.“

Hoffentlich muss sich die Musikerin darüber niemals reale Gedanken machen.

Das könnte Euch auch interessieren