Mittwoch, 8. Januar 2020 19:59 Uhr

Andrej Mangold: Darum halten „Bachelor“-Beziehungen selten

imago images / APress

Die Bilanz aus den „Bachelor“-Beziehungen ist ernüchternd: Aus den vergangenen neun Staffeln sind aktuell nur noch Andrej Mangold (32) und seine Auserwählte Jennifer Lange (26) ein Paar. Dafür läuft es bei ihnen super.

Alle vorherigen „Bachelor“ blieben nach dem Ende der Show nur wenige Wochen oder Monate mit ihrer Herzensdame zusammen. Lediglich Sebastian Pannek und Clea-Lacy Juhn waren rund 1,5 Jahre liiert, gaben dann jedoch auch die Trennung bekannt.

Andrej Mangold erklärt, dass er gut verstehen kann, dass viele „Bachelor“-Beziehung nur von kurzer Dauer sind. Gegenüber klatsch-tratsch.de sagt er: „Ich kann gut verstehen, warum viele „Bachelor“-Beziehungen nicht halten. Erst muss man sich drei Monate verstecken und kehrt in sein normales Leben zurück! Dann hat man die Schwierigkeit, wann sieht man sich überhaupt in den 3 Monaten, wenn beide z.B einen Montag-Freitag Job haben. Eventuell wohnen die beiden dann auch noch viele Kilometer auseinander das ist schon tough. Und dann Soll man nach dem Finale direkt sagen ob man zusammen ist und es kommt ein extrem hoher Erwartungsdruck von den Medien und von außen!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jennifer Lange (@agentlange) am Jan 2, 2020 um 11:56 PST

Und weiter: „Du musst diese neue Beziehung mit deinem normalen Leben vereinbaren, hast im Hinterkopf diesen Druck, dass ganz Deutschland wissen will, seid ihr nun zusammen oder nicht. Ich kann das nachvollziehen, dass das bei vielen nicht klappt.“

Früh zusammen gezogen

Bei Andrej und seiner Jennifer läuft es dafür super. „Wir hatten echt Glück, dass Jennifer als Tänzerin und Trainerin zeitlich freier war und ich auch als Profisportler, da konnten wir uns sehr viel sehen“, erklärt Mangold und ergänzt: „Wir haben in diesen drei Monaten echt viel aufeinander gehockt, das hat uns enorm geholfen.“

Die beiden sind schon wenige Wochen nach dem Finale zusammen gezogen und bereuen es bis heute nicht: „Warum Zeit verschwenden, ich saß in Bonn, sie in Bremen, ich habe gesagt, warum ziehst du nicht zu mir. Warum sollen wir ein halbes Jahr warten, wir würden doch sowieso irgendwann zusammenziehen. Wir hatten das Gefühl, das es stimmt, also warum nicht und es war auch einfach der richtige Schritt.“

Die neue Staffel „Der Bachelor“ startet am Mittwoch um 20:15 Uhr auf RTL.

Das könnte Euch auch interessieren