15.11.2020 11:04 Uhr

Andrej Mangold und Jenny Lange sind getrennt

Schon seit Wochen wurde gemunkelt, jetzt ist es Gewissheit: Andrej Mangold und seine Jenny Lange sind getrennt. Das gab sie via Instagram bekannt.

imago images / Future Image

Anscheinend hat der „Sommerhaus der Stars„-Fluch zugeschlagen, nicht selten trennen sich Paare nach der Teilnahme bei der Trash-Sendung. Nun hat es auch Andrej Mangold und Jenny getroffen.

Sie wünscht ihm alles Gute

Am Sonntag teilte Jenny Lange eine lange Nachricht auf Instagram: „Ich möchte heute etwas loswerden, was mit sehr auf dem Herzen liegt und Klarheit schaffen.“

Und weiter: „Andrej und ich haben uns getrennt und werden nun unterschiedliche Wege gehen. Ich bin sehr dankbar für die Zeit, die wir zusammen erlebt haben und wünsche ihm von Herzen alles Gute für die Zukunft.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ??????? | ????????? | ?????? (@agentlange)

„Ein privates Thema“

Jenny betont, dass sie nicht ins Detail gehen wolle, warum die beiden sich getrennt haben und erklärt: „Da dies ein sehr privates Thema ist und bleiben soll, möchten wir keine weiteren Fragen dazu beantworten und unsere Privatsphäre wahren.“

Schon seit Tagen wurde spekuliert, ob die beiden sich getrennt haben, da man Andrej und Jenny schon lang nicht mehr gemeinsam bei Instagram gesehen hat.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Andrej Mangold (@dregold)

Beim Bachelor kennengelernt

Kennengelernt hatten sich Andrej und Jenny vor zwei Jahren beim „Bachelor“. Er gab ihr die letzte Rose und seitdem galten sie als echtes Vorzeigepaar.

Die Fassade bröckelte beim diesjährigen „Sommerhaus“. Denn dort zeigte Andrej erstmals sein wahres Gesicht: Hinterhältig, manipulierend und bestimmend. Vielleicht hat Jenny nun die Reißleine gezogen?

Galerie

Gemeinsame Doku

Seltsam ist, vor wenigen Tagen erklärten die beiden noch, dass sie für eine gemeinsame Doku vor der Kamera stehen. „Momentan drehen wir alles ab. Es wird auf der einen Seite eine Doku sein, wo alle Sachen nach dem Sommerhaus sowie unser neues Haus in Cala Pi auf Mallorca im Mittelpunkt stehen“, so Andrej gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Und nicht nur das, auch weitere Formate sollen mit den beiden umgesetzt werden: „Wir verhandeln zwei Reality-Formate in der Größenordnung des Sommerhauses, aber mit anderer Aufmachung. Beide Shows sind abhängig vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie, da teilweise auch außerhalb von Europa gedreht wird“, erklärt der 33-Jährige.

Laut der Tageszeitung soll es sich dabei um „Kampf der Realitystars“ handeln. Was nun aus der Doku wird, ist unklar…

(TT)