Dienstag, 31. März 2020 18:47 Uhr

Angelina Jolie mit Brad Pitt ganz nackt im Set-Bett?

imago images / UPI Photo

Brad Pitt und Angelina Jolie waren ja das Vorzeige-Paar Hollywoods, ehe sie 2016 das Ehe-Aus bekannt gegeben haben.

Mark Behar, der ehemalige Leibwächter der Schönheit, plauderte kürzlich in einem Interview, das die britische ‚Sun‘ zitiert, neue angebliche Details über die Anfänge der Liebesgeschichte zwischen Brad und der Schauspielerin aus.

Immer mal wieder neue „Details“

Diese fand 2004 ihren Anfang, als sich der heute 56-Jährige und Angelina bei den Dreharbeiten zum gemeinsamen Film „Mr. & Mrs. Smith“ ineinander verliebt haben.

Behar, der sich übrigens gerne des Öfteren mal mit neuen Informationen über Angelina und Brad Liebesleben bei der Briten-Zeitung meldet, soll am Set damals interessante Dinge beobachtet haben, unter anderem wie die beiden „miteinander rummachten“.

Doch damit nicht genug. Der Bericht bezieht sich nämlich zudem noch auf einen weiteren, nicht benannten Insider. Dieser soll sogar gesehen haben, wie die heute 44-Jährige beim Drehen einer Szene angeblich ganz nackt zu dem Frauenschwarm ins Bett kletterte.

Brad ließ sich scheiden

Zuvor bot das Produktions-Team Angelina an, dabei hautfarbene Unterwäsche zu tragen, die darauf aber wohl verzichtet hat, um Brad mit ihren weiblichen Reizen zu verführen. Ob da wirklich was dran ist, werden die Fans allerdings womöglich nie erfahren.

Damals war der „Troja„-Darsteller übrigens noch mit Jennifer Aniston verheiratet, von der er sich ja dann bekanntermaßen zugunsten von Angelina scheiden lassen hat. Mittlerweile ist allerdings auch „Brangelina“ Geschichte.

Das könnte Euch auch interessieren