Dienstag, 27. März 2018 09:10 Uhr

Anna Faris glaubt nicht mehr an die Ehe

Anna Faris ist sich nicht mehr so sicher, ob sie an die Ehe glaubt. Die 41-Jährige heiratete zweimal. Beim ersten Mal den Schauspieler Ben Indra, beim zweiten Mal war Chris Pratt (38, „Jurassic World“) der Glückliche.

Anna Faris glaubt nicht mehr an die Ehe

Foto: Brian To/WENN.com

Wirklich Glück gebracht hat es ihr aber nicht. Beide Ehen gingen in die Brüche und mittlerweile zweifelt sie an dem Konstrukt. „Ich bin romantisch. Ich glaube an Partnerschaften, ich glaube an Gemeinschaften. Ich weiß nur nicht, ob ich an die Zeremonie der Heirat glaube“, verriet die Schauspielerin Dax Shepard in seinem Podcast ‚Armchair Expert‘. „Man sollte meinen, wenn man selbst glücklich verheiratete Eltern hat, sind die eigenen Chancen höher, dass es funktioniert. Aber im Endeffekt haben wir nur versucht, es zum funktionieren zu bringen, ohne auf die Hinweise zu achten. Für mich war es mehr eine Sache auf meiner To-Do-Liste.“

Quelle: instagram.com

„Ist es nur eine Sitte?“

Sie müsse vor einer möglichen erneuten Heirat herausfinden, was der Zweck einer Ehe sei. „Ist es Sicherheit für deine Kinder? Ist es eine Sitte? Macht man es, damit andere Menschen die Beziehung mehr respektieren?“, fragte sich Faris.

Außerdem fand die hübsche Blondine das Daten in Hollywood ziemlich schwer. „Die Kiffer-Typen, die ich von zu Hause kannte, waren einfach leichter. Ich hatte immer das Gefühl, ich passe nicht zwischen diese ganzen glamourösen Leute.“ (Bang/dpa)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren