Donnerstag, 18. Januar 2018 08:47 Uhr

Annette Frier glaubt an Gott

Annette Frier nutzte ihren christlichen Glauben für die Arbeit am Stück ‚Gott der Allmächtige‘. Die Schauspielerin steht mit der Inszenierung derzeit in Köln und Berlin auf der Bühne. Wäre sie selbst nicht gläubig, so Frier, hätte sie die Rolle gar wohl gar nicht angenommen.

Annette Frier glaubt an Gott

Foto: AEDT/WENN.com

„Sonst müsste ich mich mit dem Thema nicht so abmühen, wenn mir das alles scheißegal wäre. Dann würde ich das Stück auch nicht spielen“, erklärt sie im Interview mit dem ‚Tagesspiegel‘, „Die große Menschheitsfrage ‚Gibt es etwas nach dem Tod und wenn ja, was und warum?‘ schwingt ja immer mit. Alle, die ich bislang habe sterben sehen, sind um diese Frage nicht herumgekommen.“

Die Frage nach Gott

Dass die Frage nach Gott und seiner Bedeutung eine emotionale ist, musste die ehemalige ‚Wochenshow‘-Darstellerin vor kurzem am eigenen Leib erfahren.

Bei der Diskussion mit ihrem Bühnen-Kollegen flossen sogar ein paar Tränen. Frier erzählt: „Da wollten mein Kollege Kai Lüftner, der den Erzengel Gabriel spielt, und ich nur am Text arbeiten und plötzlich haben wir heulend im Zug gesessen. Beim Thema, worum es im Leben geht, kommt man schnell auf solche Pfade.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren