Samstag, 17. März 2018 09:01 Uhr

„Bachelor“ Daniel Völz: (K)ein Umzug für die Liebe

Daniel Völz zieht zurück nach Deutschland – doch mit seiner Auserwählten Kristina Yantsen führt er weiter eine Fernbeziehung.

"Bachelor" Daniel Völz: (K)ein Umzug für die Liebe

Foto: WENN.com

Der ‚Bachelor‘ spielte schon längere Zeit mit dem Gedanken, Amerika den Rücken zu kehren und von Sarasota in Florida zurück nach Deutschland zu ziehen. Der 33-Jährige lebte schon früher in Berlin und freut sich, nun wieder in seiner alten Hood zu sein. „Ich bleibe meinem Kiez treu. So verändert sich nicht viel für mich, ich habe den gleichen Bäcker, Supermarkt und die gleichen Nachbarn“, plaudert der Rosenkavalier im Gespräch mit der ‚Bild‘-Zeitung aus. Der Umzug hat noch einen weiteren großen Vorteil: „Außerdem wohnen meine Großeltern direkt um die Ecke, ich bin ein absoluter Familienmensch und die Familie in der Nähe zu haben hat mir in Florida echt gefehlt.“

Kristina zieht nicht nach Berlin

Nun ist Daniel emsig damit beschäftig, sein neues Heim zu beziehen: „Momentan mache ich meine Wohnung nach und nach fertig, es macht großen Spaß.“ Obwohl er im TV die große Liebe suchte und offenbar auch fand, handelt es sich bei seiner neuen Wohnung immer noch um eine Junggesellenbude. Seine Herzensdame bleibt nämlich in Essen. „Kristina wird vorerst nicht nach Berlin ziehen. Wir lassen ganz entspannt alles auf uns zukommen und setzen uns nicht unter Druck“, sagt der Immobilienmakler.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren