Freitag, 7. Juni 2019 09:48 Uhr

Bradley Cooper & Irina Shayk: Trennung nach vier Jahren?

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Schon seit Wochen gibt es Gerüchte, dass es zwischen Bradley Cooper (44) und Irina Shayk (33) krieseln soll. Nun soll das russische Model ihre Sachen gepackt haben und aus dem Haus von Cooper ausgezogen sein.

Bradley Cooper & Irina Shayk: Trennung nach vier Jahren?

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Wie die britische „Daily Mail“ berichtete, wurde Irina Shayk dabei gesichtet, wie sie einen Koffer zu ihrem Auto in Los Angeles bugsierte. Ein Insider sprach bereits davon, dass die „Beziehung am seidenen Faden hänge“.

Bereits letzte Woche soll Irina das gemeinsame Haus verlassen haben, eine Quelle sagte gegenüber der „Sun“: „Es läuft schon seit Monaten nicht gut und Irina hat entschieden, dass es besser ist, wenn sie in eine eigene Wohnung zieht.“ Gegenüber der „New York Post“ bestätigte ein Insider: „Wegen ihrer Tochter versuchen sie es immer wieder. Die Dinge laufen nicht gut.“

Quelle: instagram.com

Was hat Lady Gaga damit zu tun?

Wie ein weiterer Insider dem „People“-Magazin verrät, sei ein hässlicher Sorgerechtsstreit glücklicherweise nicht zu erwarten: Die beiden würden gerade daran arbeiten, wie das gemeinsame Sorgerecht für ihr Kind aussehen wird

Irina Shayk und Bradley Cooper sind seit 2015 ein Paar gewesen, bekamen im März 2017 eine gemeinsame Tochter, Lea De Seine. Nun soll es endgültig vorbei sein, wie das „People“-Magazin berichtete. Sowohl Cooper, als auch Shayk äußerten sich nicht zu der Trennung.

Ob Lady Gaga etwas mit der Trennung zu tun hat? Gemeinsam mit der Sängerin stand Bradley Cooper für „A Star is Born“ vor der Kamera und immer wieder gab es Gerüchte, dass zwischen den beiden mehr ist, als nur ein gemeinsamer Film.

Den ‚A Star Is Born‘-Co-Stars wurde nachgesagt, mehr als nur Freunde zu sein. Ein Insider sagte im Gespräch mit ‚Entertainment Tonight‘: „Sie sind beide sehr fleißige, motivierte Menschen und hatten während der Dreharbeiten ein sehr professionelles Arbeitsverhältnis. Von dem Moment an, als sie anfingen, miteinander zu arbeiten, sahen die Leute am Set, wie verbunden sie waren. Es gibt eine endlose Chemie zwischen ihnen.“

Der Auftritt der beiden Künstler bei den diesjährigen „Oscars“ sorgte zusätzlich für ganz viel Tuschelei. Bei der Performance zum Song „Shallow“ wirkten die beiden äußerst zutraulich und tauschten immer wieder vielsagende Blicke aus.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren