Dienstag, 7. Mai 2019 17:09 Uhr

Britney Spears‘ Mutter mischt sich ein: Zoff um Vormundschaft?

Foto: WENN.com

Seit rund 11 Jahren ist Jamie Spears der Vormund von Britney Spears (37) und hat diesen Posten nach wie vor inne. Auch wenn er selbst gerade an seiner Genesung arbeitet, entscheidet er über alle wichtigen Schritte in Britneys Leben.

Britney Spears Mutter mischt sich ein: Zoff um Vormundschaft?

Foto: WENN.com

Nun kommt aber Britney Spears Mutter Lynne um die Ecke, sie mache sich große Sorgen um ihre Tochter. Wie „TMZ“ berichtete, sei das Verhältnis zwischen Britney und ihrer Mutter jedoch seit Jahren angespannt, angeblich haben sich die beiden schon seit rund einem Jahr nicht mehr gesehen.

Schwere Vorwürfe

Dennoch will Lynne Spears (64), die von Britneys Vater Jamie (66) geschieden ist, am kommenden Freitag vor Gericht ziehen  und um Einsicht in die Krankenakte ihrer Tochter bitten. Sie glaubt nämlich nicht, dass ihre Tochter aktuell die richtigen Behandlungsmaßnahmen bekommen würde, um gesund zu werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Britney Spears (@britneyspears) am Mai 4, 2019 um 10:09 PDT

Ein Insider teilte mit: „Lynne hat Berichte gelesen, wonach Britney gegen ihren Willen in der Nervenklinik gesessen und mit Medikamenten vollgepumpt wurde. Auf Anweisung ihres Ex-Mannes.“ Doch auch als Vormund sei Jamie Spears nicht berechtigt, seine Tochter gegen ihren Willen einweisen zu lassen, das kann nur ein Gericht vollziehen, heißt es.

Die 37-jährige, zweifache Mutter soll seit einiger Zeit unter schweren psychischen Problemen leiden.

Britney Spears wurde auf Grund eines Eilantrags ihrer Eltern nach verschiedenen Vorfällen in der Öffentlichkeit am 1. Februar 2008 entmündigt. Ihr Vater Jamie wurde vom Gericht als Vormund eingesetzt und verwaltet seither mit einem Anwalt das Vermögen seiner Tochter treuhänderisch.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren