Freitag, 24. Januar 2020 18:05 Uhr

Caitlyn Jenner will Versöhnung zwischen Kendall Jenner und Harry Styles

Foto: imago images / Italy Photo Press / imago images / PA Images

Caitlyn Jenner wünscht sich eine Versöhnung zwischen Kendall Jenner und Harry Styles. Das Model und der Ex-One Direction-Sänger bändelten 2013 sowie 2016 kurz miteinander an – und ginge es nach Caitlyn, stünde einer erneuten Versöhnung nichts im Wege.

Dies gab sie bei einem Radio-Interview mit ‚Capital Breakfast‘-Moderator Roman Kemp preis, mit dem sie sich letztes Jahr im britischen Dschungelcamp angefreundet hatte. „Du hast mit mir darüber im Dschungel geredet und gesagt, dass Kendall und Harry eine wundervolle Verbindung haben“, sagte Kemp. „Und das ist etwas, das ich persönlich liebend gerne sehen würde.”

Quelle: instagram.com

Daraufhin erwiderte die 70-Jährige: „Sie spricht stets in höchsten Tönen von ihm. Ich weiß nicht, was passiert ist, aber ja, das stimmt. [Es wäre wunderbar, wenn sie wieder zusammenkommen], da stimme ich zu.“ Caitlyn Jenner selbst habe den ‚Watermelon Sugar‘-Künstler erst einmal persönlich getroffen.

„Wie ein Gentleman“

„Er wirkte wie ein Gentleman. Ich habe gehört, er spielt Golf, das ist gut“, zeigte sie sich begeistert. Derzeit scheint eine Versöhnung der Ex-Turteltauben jedoch in weiter Ferne zu stehen. So wurde gerade bekannt, dass Kendall ihrer Liebe zu dem Basketball-Profi Ben Simmons eine weitere Chance geben will. Was Caitlyn wohl davon hält? Nicht immer sei sie nämlich einverstanden mit der Partnerwahl ihrer Kinder.

„Weißt du, ich habe viele Mädels und wenn du sehen würdest, wen sie manchmal mit nach Hause bringen, kommt dir nur in den Kopf ‚Was zur Hölle denkst du dir eigentlich?!'“, gestand sie. Kein Wunder also, dass der britische Mädchenschwarm da wie ein wahrer Traum-Schwiegersohn wirkt. „Aber ich halte meinen Mund und spreche es nicht an“, so die Reality-Darstellerin.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren