17.07.2020 15:00 Uhr

Cameron Diaz und Benji Madden machen jetzt Kindermusik?

Cameron Diaz könnte sich nichts Schöneres vorstellen, als Mama zu sein. Die Schauspielerin liebt es, Mutter von ihrer sechs Monate alten Tochter Raddix zu sein und hat es sehr genossen, mitten in der Coronavirus-Pandemie zu Hause bei ihrer Familie zu sein.

Fotos: imago images / Sven Simon & imago images / ZUMA Press

Und da spielt zur Zeit vor allem Musik eine große Rolle. „In den letzten sieben Monaten bin ich in die beste Phase meines Lebens eingetreten: Mutterschaft! Es drehte sich also alles um mein Zuhause und meine Familie.“

„Wir jammen zu Sesamstraßen-Jams“

Und weiter: „Ich versuche, auf eine nachdenkliche Art und Weise an dem größeren und wichtigsten Gespräch teilzunehmen, das unsere Gesellschaft derzeit führt“, erzählt sie im Interview mit dem „Rolling Stone“-Magazin.

Da auch Cameron und ihr Ehemann Benji Madden viel Zeit im Lockdown hatten, schrieb der stolze Papa Lieder für Raddix. Auf die Frage, welche Musik sie im Lockdown höre, antwortete sie: „Nun, seit wir ein Baby haben, jammen wir wirklich zu einigen dummen Sesamstraßen-Jams. Wir haben ‚Baby Shark‘ im Mix, und natürlich hat Benji mindestens ein Dutzend Songs für sie geschrieben. Wir machen also wirklich fröhliche Musik und jammen hier oft a cappella.“

Neben ihrer Bilderbuchfamilie läuft es jedoch auch beruflich gerade rund für Cameron – wenn auch nicht vor der Kamera. Die schöne Blondine hat nämlich kürzlich ihre erste eigene Weinkollektion namens Avaline auf den Markt gebracht. Laut der Website von Avaline umfasst das Angebot einen Weiß- und einen Roséwein, die jeweils 24 Dollar pro Flasche (rund 21 Euro) kosten. (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren