17.09.2018 20:17 Uhr

Cardi B: Verkaufte sie Sex für Geld?

Am Himmel von Rapperin und Reality-TV-Starlet Cardi B (25) ziehen offenbar düstere Wolken auf …

Foto: Wenn

Dass Cardi B aus eher einfachen Verhältnissen stammt und früher als Stripperin ihr Geld verdient hat, ist allgemein bekannt. Daraus hat die frischgebackene Mutter nie einen Hehl gemacht. Doch jetzt meldet sich ihre ehemalige Mitbewohnerin zu Wort und behauptet, dass Cardi nicht nur gestrippt, sondern sich auch prostituiert haben soll.

Ungeheuerliche Anschuldigungen

In einem Instagram-Livestream plauderte Starmarie, wie sich Cardi B’s frühere Mitbewohnerinerin und Ex-Kollegin nennt, aus ihrem angeblichen Nähkästchen. Cardi soll außerdem Schuld daran sein, dass Starmarie ihren Job verlor, da sie den Chefs erzählte sie hätte eine ansteckende Geschlechtskrankheit.

Es kommt noch dicker: Starmarie behauptet, dass Cardi eine Freundin damit beauftragt haben soll, ihre Mitbewohnerin zu verprügeln. Auch allgemein soll die „Bodak Yellow“-Rapperin sich ihr gegenüber aggressiv verhalten und ihr einmal sogar einen Becher mit heißem Kaffee ins Gesicht geworfen haben.

Und was sagt Cardi B dazu?

Cardi hat diese Behauptungen bisher nicht kommentiert. Allerdings fällt die Gute in letzter Zeit häufiger unangenehm mit aggresivem Verhalten auf. So wurde sie kürzlich erst bei der New Yorker Fashionweek handgreiflich und warf einen Schuh nach Nicki Minaj.

 

Das könnte Euch auch interessieren