12.04.2020 10:22 Uhr

Carina Spack während Corona-Krise: „Ich habe keine Existenzängste“

imago images / Gartner

Carina Spack sieht man aktuell in der ersten Staffel der neuen Reality-Sendung „Promis unter Palmen„. Die Sendung ist schon vor einigen Monaten abgedreht worden, weswegen sich Carina während der Corona-Quarantäne Zuhause befindet und die Show vom Sofa aus verfolgt.

Als TV-Darstellerin und Influencerin ist Carina Spack nur teilweise von der Corona-Krise betroffen, auch wenn sie im klatsch-tratsch.de Interview zugibt, finanzielle Einbuße verzeichnen zu müssen: „Ich sehe mich gar nicht so krass als Influencerin. Aber klar merke ich, dass es finanziell nicht so sehr gut läuft wie sonst. Bei mir ist es aber noch echt okay, muss ich sagen. Ich habe keine Existenzängste.“

Quelle: instagram.com

„Ich vermisse Serkan“

Die neu gewonnene Freizeit verbringt Carina bei ihren Eltern, denn die haben einen Garten, wie sie schildert: „Man muss das Beste aus der Situation machen. Mir geht es gut, ich bin komplett gesund und ich habe sehr viel Zeit zu Hause. Ich bin viel bei meinen Eltern, wir haben einen Garten und ein Glück haben wir schönes Wetter. Es geht schon, aber irgendwie belastet es mich schon, dass ich nicht raus kann. Ich kann mich eh nicht allein beschäftigen, deswegen langweile ich mich sehr.“

Auf ihren Freund Serkan Yavuz muss sie zur Zeit, zumindest physisch, verzichten: „Serkan ist bei „Big Brother“, deswegen ist es für mich noch langweiliger“, gesteht sie und ergänzt: „Ich vermisse den Serkan schon sehr, aber ich sehe ihn ja jeden Tag im Fernsehen. Aber es wird auch mal Zeit, dass er da herauskommt.“

Das könnte Euch auch interessieren