Sonntag, 17. Juni 2018 18:16 Uhr

Charlie Sheen: Ärger mit neuer Klage

Schauspieler und Skandalnudel Charlie Sheen behauptet, dass eine Frau, die ihn verklagt, weil er sie angeblich mit HIV infiziert habe, das nur aus einem Grund tun würde. Die Dame sei einfach völlig verärgert und wütend darüber, dass sie eine Geheimhaltungsvereinbarung unterschreiben musste.

Charlie Sheen: Ärger mit neuer Klage

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Die Frau hätte nur unterschrieben, um vor lauter Verzweiflung mehr Zeit mit ihm verbringen zu können. Laut neuen Unterlagen, die offenbar an die Öffentlichkeit geraten sind, bestreitet Sheen, dass er sie gezwungen hätte, die Vertraulichkeitsvereinbarung zu unterzeichnen.

Sheen erläuterte laut in den Dokumenten laut TMZ, dass alle Besucher, eine solche Verschwiegenheitserklärung unterzeichnen müssen, bevor sie sein Haus betreten. Die Frau hätte „ohne Probleme oder Einwände“ unterschrieben. Laut der Promiwebsite behauptet die Frau jetzt aber, dass sie nur aus Angst unterschrieben hätte, weil der ehemalige „Two and a half Men“ – Star sonst „eine Schlägertruppe“ auf sie gehetzt hätte.

Der Schauspieler hingegen ist felsenfest davon überzeugt, dass sie über seine HIV-Erkrankung Bescheid wusste, als sie sich trafen, und glaubt, dass sie nun versucht, ihn zu erpressen. (SV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren