Mittwoch, 25. Oktober 2017 11:14 Uhr

Cheryl Cole und Liam Payne: Wie sieht’s eigentlich im Schlafzimmer aus?

Cheryl Tweedy aka Cheryl Cole und Liam Payne scheinen offenbar ein gesundes Sexleben zu genießen. Die 34-jährige Sängerin und ihr Freund, die gemeinsam den sieben Monate alten Sohn Bear großziehen, scheinen neben den ganzen elterlichen Pflichten ihr Dasein als Paar nicht zu vergessen.

Cheryl Cole und Liam Payne: Wie sieht's eigentlich im Schlafzimmer aus?

Foto: WENN.com

Nachdem Cheryl die neue Single ‚Bedroom Floor‘ ihres Beaus twitterte, schrieb ein Fan: „Ich habe gehört, es sind derzeit eher Babyspielzeuge als Klamotten auf dem Schlafzimmerfußboden.“ Die ‚Crazy Stupid Love‘-Interpretin ließ das nicht auf sich sitzen und schrieb: „Nicht da, wo ich hinschaue.“ Naja, das darf man ja nun interpretieren wie man will.

Keine Hochzeit in Sicht

Für Fans bleibt dann auch noch diese Frage: Ob die beiden wohl noch weitere Kinder planen? Erst kürzlich sprach Liam zumindest darüber, dass es keine festen Hochzeitspläne gebe. Obwohl der ‚Strip That Down‘-Hitsänger nach wie vor total verknallt in seine Freundin ist und mit ihr sein Familienglück genießt, steht eine Hochzeit bei ihm ganz weit unten an.

Quelle: instagram.com

Im Gespräch mit dem britischen ‚Daily Star‘ gab sich der Ex-One Direction-Sänger daher gerade ausweichend: „Ich weiß nicht, ob ich der Hochzeits-Typ bin. Mir kommen Hochzeiten immer komisch vor. Ich weiß nicht. Wer weiß? Wir werden sehen.“

Zurück bei „X-Factor“

Übrigens: Die 34-jährige soll ja nach zweijähriger Abstinenz wieder in die britische TV-Castingshow „The X Factor“ zurückkehren hieß es in jüngsten Medienberichten. Bei Twitter postete sie Anfang Oktober ein Foto mit Ober-Juror Simon Cowell (58). Dazu schrieb sie: „Neu! Cheryl Cole ist zurück bei ‚X Factor‘. Cheryl dreht mit Simon Cowell, um ihm im Jury-Haus auszuhelfen!“

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren