Donnerstag, 7. Juni 2018 10:22 Uhr

Chris Hemsworth: Einmal Vollidiot immer Vollidiot

Chris Hemsworth musste seinen Eltern versprechen, dass ihn der Ruhm in kein „Ar***loch“ verwandelt. Der Schauspieler ist mittlerweile einer der bekanntesten Stars in Hollywood, doch vom Boden abheben will er trotzdem nicht.

Chris Hemsworth: Einmal Vollidiot immer Vollidiot

Foto: FayesVision/WENN.com

Der ‚Thor‘-Darsteller verrät: „Mein Ziel war es, kein Ar***loch zu werden. Ich verspreche, kein Ar*** zu werden – das musste ich meinen Eltern sagen.“ Im Interview mit der australischen Zeitung ‚Daily Telegraph‘ fügt der Frauenschwarm hinzu, dass er sowieso nicht denkt, plötzlich zu einer arroganten Person zu werden. „Ich denke, dass du entweder ein Volltrottel bist oder kein Volltrottel bist. Ruhm verstärkt das nur“, erklärt der 34-Jährige.

Wieder zurück in Australien

Mittlerweile wohnt Chris mit seiner Frau Elsa Pataky und ihrer Tochter India (6) sowie den vierjährigen Zwillingen Sasha und Tristan wieder in seiner Heimat Australien. Dabei war der Umzug eigentlich nie geplant.

Quelle: instagram.com

„Als wir uns kennengelernt haben, sagten wir immer ‚Ich werde dich nie dazu bringen, in Spanien zu leben‘, und er würde mich nie dazu bringen, in Australien zu leben, weil unsere Familien so weit weg von uns wären“, sagt Elsa. Doch mittlerweile hat sich die Familie mit ihrem neuen Leben im sonnigen Byron Bay mehr als angefreundet. „Ich liebe es, es ist der beste Ort auf der Welt. Das ist es wert“, schwärmt die 41-Jährige.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren