Sonntag, 27. Mai 2018 23:43 Uhr

Chris Pratt: Sein Sohn weiß ganz genau Bescheid

Der kleine Sohn von Chris Pratt hat nun offenbar endlich begriffen, dass sein Papa ein berühmter Schauspieler ist. Pratt spielte bereits 2015 im Film „Jurassic World“ den Raptor-Experten und Dinosaurier-Trainer Owen Grady.

Chris Pratt: Sein Sohn weiß ganz genau Bescheid

Foto: Tony Oudot/WENN

Auch in der kommenden Fortsetzung „Jurassic World: Falling Kingdom“ wird er wieder dabei sein. Und so hoffte der 38-Jährige wohl, seinen kleinen Spross so richtig beeindrucken zu können, als er ihn zu einer Führung durch das Set in den Universal Studios brachte. Und da lernte der kleine Frechdachs nämlich eine „echten“ Raptoren-Trainerin kennen.

Chris lud vor kurzem ein Bild von dem Besuch seines Sohnes (mit blauem Helm), seinem Kumpel und der Trainein auf seinem Instagram-Account hoch und schrieb dazu: „Ich liebe es. Jack hat neulich mit einem Freund die Universal-Studios besucht. Dann kommt er nach Hause und zu mir, dass der Mann neben ihm der echte Raptoren-Trainer sei und nicht ich. Hiermit viele Grüße an die Park-Schauspieler da draußen, die jeden Tag dafür sorgen, dass es echt aussieht. Gute Arbeit!“

Quelle: instagram.com

„Jack ist schon verliebt“

Jack, dessen Mutter ja Schauspielerin Anna Faris ist, scheint mit seinen fünf Jahren offenbar schon ganz schön weit für sein Alter zu sein. Sogar so weit, dass er bereits verknallt ist. Laut „Contactmusic“ erzählte Pratt kürzlich: „Jack ist verliebt. Ich hab ihn neulich gefragt: ‚Wenn du mit einem deiner Freunde Pizza essen könntest, wer wäre es?‘ Und er hat mit ganz verträumer und verliebter Stimme geantwortet: ‚Beatrice (die kleine Tochter eines Familienfreundes). Ich musste das sofort loswerden.“ Süüüüß! (SV)

Quelle: instagram.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren