Christina Dimitriou: Shitstorm wegen transphoben Kommentar

Christina Dimitriou: Shitstorm wegen Transphobie-Kommentar

Foto: TVNOW

11.01.2021 14:57 Uhr

Das geht ja schon gut los! Dschungelshow-Teilnehmerin Christina Dimitriou, allgemein für ihr loses Mundwerk bekannt, sorgt schon vor dem Start der Sendung für Furore.

Christina Dimitriou, bekannt aus einschlägigen Trashsendungen wie „Temptation Island“, „Ex on the Beach“ oder auch „Couple Challenge“, machte sich in den letzten Monaten durch unkontrollierte Ausraster in eben diesen besagten Sendungen einen Namen.

Sie sorgt für Skandal

Somit ist sie prädestiniert für die kommende Dschungelshow und ist eine von 12 mehr oder weniger bekannten Prominenten, die für das goldene Ticket kämpfen, um beim Dschungelcamp 2022 sicher dabei zu sein.

Für eine, die nach Aufmerksamkeit und Sendezeit lechzt wie Christina, also das ideale Format. Nun sorgt die aufbrausende Griechin vorab für ganz viel Trubel, denn sie warf mit abartigen transphoben Kommentaren um sich.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von CHRISTINA #CoupleChallenge (@christinadimitriou_official)

Insta-Beef mit Josi Melonie

Was war passiert? Nachdem die Kandidaten für die diesjährige Dschungelshow bekannt gegeben wurden, fielen die Reaktionen auf Christinas Teilnahme nicht besonders positiv aus. Vor allem Anastasiya Avilova und ihre Freundin Josi Melonie machten kein Geheimnis daraus, wie sie über Christina denken.

Davon bekam die 28-Jährige natürlich wind und pfefferte ordentlich zurück und das weit unter der Gürtellinie. Denn Josi Melonie wurde mit männlichen Geschlechtsmerkmalen geboren. Seit dem Teenageralter lebt sie jedoch als Mädchen und ließ sich mit 21 einer geschlechtsangleichenden Operation unterziehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Josimelonie ?? (@josimelonie)

Es wird hässlich

Einen Chatverlauf postete Josi Melonie dann öffentlich und der lässt Christina nicht sonderlich gut darstehen. „Wie wäre es mit markieren, ach ja, habe ja vergessen, dass deine Hoden-Eier entfernt wurden“, schrieb Dimitriou.

Darauf konterte Josi: „Kann ja nicht jeder wie du schon von Geburt an eine Fotze sein“, woraufhin Christina antwortete: „Ich bin stolz darauf eine Originale zu haben. Du Mitläuferin!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von CHRISTINA #CoupleChallenge (@christinadimitriou_official)

Christina rudert zurück

Daraufhin kassierte Christina für ihre transphoben Äußerungen einen Mega-Shitstorm auf Instagram, sodass sie gezwungen war sie dazu zu äußern. Sie rudert zurück und mimt das Opfer:

„Ich muss gestehen, dass ich ein bisschen geweint habe, das hat mich extrem verletzt. Egal ob homosexuell, transsexuell oder lesbisch, was auch immer. Ich bin die letzte, die damit ein Problem hat. Ich feier diese Menschen sogar und ich finde es umso schlimmer, dass diese Person das gegen mich verwendet, nur weil ich ihr meine Meinung gesagt habe“, jammert sie!

Eins sei gesagt, die Dschungelshow mit Christina könnte auf jeden Fall spannend werden. Die RTL Dschungelshow startet 15. Januar um 22.15 Uhr. Moderiert werden die 15 Folgen von Sonja Zietlow (52) und Daniel Hartwich (42).

(TT)