Sonntag, 10. November 2019 22:45 Uhr

Claudia Wendler: „Ich bin noch nicht bereit für etwas Neues“

Foto: imago images / Gartner

Vor knapp über einem Jahr trennten sich Michael Wendler (47) und seine Noch-Ehefrau Claudia Norberg (49). Fast 30 Jahre waren die beiden ein Paar, die Trennung kam für die Fans sehr plötzlich. Seitdem geht Claudia solo durchs Leben.

Auch wenn sie das Single-Leben auf der einen Seite genießt, gibt es auch einsame Zeiten: „Absolut gibt es diese Momente, wo ich gerne jemanden hätte“, erzählt Claudia Wendler im Interview mit klatsch-tratsch.de. Einen neuen Mann gibt es in ihrem Leben trotzdem noch nicht, das hat einen bestimmten Grund, wie Claudia erläutert: „Im Moment bin ich noch nicht bereit für etwas Neues. Ich bin froh, wenn ich alleine zurechtkomme.“

Es gibt viele Interessenten

An Interessenten mangelt es aber nicht, wie sie zugibt:  „Natürlich werde ich auch mal bei Instagram angeschrieben.“ Doch es bleibt nur beim schreiben, wie sie hinzufügt: „Natürlich antworte ich da auch. Ich habe auch schon viele und tolle Gespräche gehabt, aber zu mehr reicht es nicht.“

Online-Dating, wie z.B. Tinder ist nichts für Claudia: „Ich möchte jemanden in der realen Welt treffen.“ Denn ihr ist es wichtig, dass der Funke überspringt: „Es muss Magie da sein. Da muss etwas sein. Da bringt es nichts, wenn da der schönste Mann steht und es springt kein Funke über. Bei mir muss es ein Mann sein, der Ruhe ausstrahlt.“

Mit Michael Wendler, hatte sie in den letzten Jahren einen Mann an der Seite, der in der Öffentlichkeit steht, das würde Claudia auch in der Zukunft nicht ausschließen, sie erklärt im Gespräch: „Einen Mann in der Öffentlichkeit schließe ich nicht aus, der Beruf ist mir egal. Hauptsache die Verbindung ist da.“

Letzte News: Angeblich soll Claudia Norberg Anfang 2020 ins Dschungelcamp ziehen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren