Montag, 30. September 2019 12:46 Uhr

Courtney Love: Hat sich Prinz Andrew wirklich an sie rangemacht?

Fotos: imago images / PPE & FayesVision/WENN.com

Cortney Love macht Prinz Andrew Vorwürfe. Die Witwe von Kult-Rocker Kurt Cobain hat laut eines Artikels im ‘Globe’ über den britischen Prinzen Andrew ausgepackt.

Demnach habe er sie damals angerufen, um mit ihr zu schlafen, so Love: „Ich war im Bett, als es um 1 Uhr früh klingelte, also zog ich meine flauschigen Slipper an und einen Morgenmantel, und der zweite Sohn der Queen stand da mit einem Leibwächter.“

Quelle: instagram.com

Weiter erklärt sie: „Er sagte, er hätte meine Adresse von einem gemeinsamen Freund und dass er eine lustige Nacht in Hollywood erleben wollte und ich könnte angeblich für eine tolle Nacht sorgen.“

Ein surreales Ding

Sie habe ihm anschließend einen heißen Tee in einer Tasse, die mit dem Gesicht der Queen bedruckt war, serviert. Vor dem Kamin habe er dann aber „angefangen zu flirten.“

Nachdem sie ihm klargemacht hatte, nichts von ihm zu wollen, sei er nach 45 Minuten wieder gegangen. Trotzdem sei es „eines der surrealsten Dinge, die je in meinem Leben passiert sind, gewesen – und das heißt was,“ schreibt Love unter ein Foto von der Nacht, das sie in ihren Memoiren ‘Dirty Blonde: The Diaries of Courtney Love’ veröffentlicht hat.

Aktuell ist Prinz Andrew in den Sex-Skandal des verstorbenen Geschäftsmanns Jeffrey Epstein verwickelt. Ob an den Gerüchten wirklich was dran ist, ist allerdings noch nicht bekannt. Loves Vorwürfe werden dem Briten aber dennoch nicht in die Karten spielen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren