Sonntag, 10. November 2019 15:23 Uhr

Dana Schweiger über ihren Ex Til: „Er hat es leider auch den Kindern beigebracht“

Fotos: imago images / Michael Wigglesworth & Starpress

Ist Til Schweiger etwa ein Anarchist? Der TV-Star muss im Moment einiges einstecken. Erst vor Kurzem kam die Autobiografie seine Ex-Frau Dana, die den Titel ‚Im Herzen barfuß – Das Leben, die Liebe, meine Familie und ich‘ trägt, heraus und in der kommt der Schauspieler nicht überall gut weg.

In dem Buch hält sich die Blondine mit Details nicht zurück und rechnet mit ihrem Ex ab. Nun hat sie auch in einem weiteren Interview offen über die Gründe für die damalige Trennung gesprochen.

Quelle: instagram.com

„Es gab noch weitere Gründe“

Offenbar hat sich Til einfach von niemandem etwas sagen lassen, was seiner Dana schlussendlich zu viel wurde. In der Talk-Show ‚MDR Riverboat‘ verriet die 51-Jährige nun, was sie an ihrem 55-jährigen Ex-Gatten am meisten gestört hat. „Es gab nur einen, der Regeln gebrochen hat und auch Anarchie in die Familie gebracht hat: Das war Til“, verriet die vierfache Mutter lachend, die gemeinsam mit Til die drei Töchter Luna, Lilli und Emma sowie den Sohn Valentin Florian hat.

Leider habe ihr Ex-Mann, der sich oft selbst wie ein Kind, das sich nichts sagen lässt verhalten habe, diese Einstellung auch an die gemeinsamen Sprösslinge weitergegeben. „Er hat es leider auch den Kindern beigebracht“, erklärt sie einen Trennungsgrund. „Es gab noch weitere Gründe, aber es war einer davon.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren