Freitag, 9. August 2019 08:45 Uhr

Daniela Büchner: So sollte der neue Mann an ihrer Seite sein

Foto: imago images / Future Image

Seit dem Tod ihres Mannes Jens Büchner im November vergangenen Jahres geht Daniela Bücher (41) allein durchs Leben. Zwar wurde ihr immer wieder mal eine neue Liebe angedichtet, doch an diesen Gerüchten ist nichts dran.

Daniela Büchner: So sollte der neue Mann an ihrer Seite sein

Foto: imago images / Future Image

Doch Daniela Büchner weiß genau, wie er sein sollte, sollte sie irgendwann mal wieder einen neuen Mann an ihrer Seite haben. Gegenüber RTL erzählt sie: „Wenn es irgendwann einmal soweit sein sollte, dann sollte er starke Nerven haben. Witzig sein, loyal sein, ehrlich sein und Kinder mögen, es wäre schon ganz gut, wenn er Kinder mag.“

Sie braucht Zeit

Kein Wunder, denn Daniela hat fünf Kinder, zwei gemeinsam mit ihrem verstorbenen Mann Jens Büchner. Doch die Witwe kann und will noch gar nicht an einen neuen Mann denken, zu tief sitzt der Schmerz über den Verlust noch, wie sie verrät.

Dazu sagte sie weiter: „Ich bin nicht bereit. Ich bin nicht bereit für Dates und ich bin nicht bereit für eine Beziehung. Vielleicht irgendwann mal. Man will ja auch nicht immer allein sein, aber das ist auch ein Satz, der mir schwer fällt.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren