02.04.2020 09:23 Uhr

Daniela Katzenberger: Darum fehlte sie wirklich bei Beerdigung von Jennys Vater

imago images / Future Image

Am Mittwochabend lief eine neue Folge von „Daniela Katzenberger – Familienglück auf Mallorca“ und diesmal kam es endlich zur langerwarteten Reunion von Daniela und ihrer jüngeren Halbschwester Jenny Frankhauser. 1,36 Millionen Zuschaue waren dabei.

Die beiden hatten rund zwei Jahre keinen Kontakt, nachdem Jenny Fraukhauser ihrer Schwester vorgeworfen hatte, nach dem Tod ihres Vaters nicht für sie da gewesen zu sein und fehlte bei der Beerdigung. In der neuen Folge wurde dann aufgeklärt, warum die Katze bei diesem wichtigen Ereignis fehlte.

Daniela Katzenberger: Darum fehlte sie wirklich bei Beerdigung von Jennys Vater

Foto: RTLZWEI

Sie hatte Herzprobleme

Daniela Katzenberger erklärte: „In ihrer Trauer hat sie dann noch die Kraft gefunden, mit mir Streit anzufangen! Dann bin ich auch nicht auf die Beerdigung gegangen!“ Ihr Ehemann Lucas Cordalis ergänzte außerdem, dass es seiner Frau zu diesem Zeitpunkt gesundheitlich nicht gut ging:

Daniela Katzenberger: Darum fehlte sie wirklich bei Beerdigung von Jennys Vater

Foto: RTLZWEI

„Jenny hätte da eine sehr, sehr starke Schwester gebraucht und Danni war in dem Moment aber nicht in der Lage, etwas zu tun. Danni hat eine Herzschwäche und die hat ihr wirklich damals einen Streich gespielt. Sie war gesundheitlich absolut nicht auf der Höhe und wusste: Wenn ich jetzt nicht mich rausnehme aus der ganzen Geschichte, dann leide ich, dann leidet meine Familie drunter.“

Momentan leidet vor allem Mama Iris Klein unter dem Streit: „Ich leide zwei Jahren darunter, dass meine Kinder sich untereinander nicht verstehen. Dieser Krach geht mir an die Substanz.“ Eine versuchte Zusammenführung scheiterte, vorerst…