Mittwoch, 13. Juni 2018 18:52 Uhr

Daniela Katzenberger: Hat Tochter Sophia gar keine Freunde?

Daniela Katzenberger nimmt ihre Tochter Sophia in Schutz. Der zweijährige Sprössling der Katze wird online ganz genau beobachtet. Manche Fans der Kultblondine wollen nun bemerkt haben, dass die Kleine immer nur mit ihren Eltern unterwegs ist und nie mit Gleichaltrigen beim Spielen zu sehen ist.

Daniela Katzenberger: Hat Tochter Sophia gar keine Freunde?

Foto: WENN.com

Hat die kleine Sophia etwa keine Freunde? So ein Quatsch, sagt Daniela Katzenberger und räumt kurzerhand in einer Instagram-Story mit den wilden Gerüchten auf. „Meine Tochter hat Freunde, geht wie ein ganz normales Kind in den Kindergarten, besucht Spielplätze und Kindergeburtstage,“ stellt die 31-Jährige bestimmt klar. Dass es keine Bilder oder Videos von Sophia beim Toben mit Freunden gibt, hat ganz plausible Gründe. Daniela Katzenberger nimmt Rücksicht auf die Privatsphäre von Sophias Spielkameraden.

Fremde Kinder posten geht nicht

„Es versteht sich ja von selbst, dass ich keine fremden Kinder bei Instagram oder Facebook poste“, rechtfertigt sich die Mutter weiter. Während man sich um Sophia also keine Sorgen machen muss, sorgt derzeit eher ihr Vater Lucas Cordalis für Aufsehen. Der Sänger kann den weiblichen Einfluss seiner Familie so langsam nicht mehr abstreiten. Der kleine Katzenberger-Spross steht total auf Puppen und da muss auch der Papa herhalten und mitspielen.

Quelle: instagram.com

Katzenberger erzählte kürzlich im Interview mit ‚Promiflash‘: „Im Moment muss er halt mit Elsa spielen und muss sich mit Zöpfen beschäftigen und mit Barbies.“ Ein Problem hat Cordalis damit nicht, trotzdem merkt er eine Veränderung, wie die Katze verriet: „Er sagt halt, er ist total verweiblicht mittlerweile.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren