Sonntag, 1. Juli 2018 13:49 Uhr

Daniela Katzenberger: Kein Sex, wenn es beim Fußball schlecht läuft

Bei Daniela Katzenberger ist Flaute im Bett, wenn Deutschland verliert. Die Kult-Blondine entspricht nicht wirklich dem Klischee des Bier trinkenden, pöbelnden Fußball-Fans. Trotzdem verfolgte sie gespannt die Spiele der glücklosen deutschen Nationalelf.

Daniela Katzenberger: Kein Sex, wenn es beim Fußball schlecht läuft

Foto: AEDT/WENN.com

Denn wenn Jogis Jungs auf dem Platz versagen, bleibt es bei der Katze kalt im Bett. „Alles hängt davon ab, wie die Fußball spielen“, zitiert ‚VIP.de‘ sie, „wenn es beim Fußball schlecht läuft, kannst du zehn von zehn Frauen fragen, wie daheim die Stimmung ist und wie dann auch das Liebesleben läuft.“ Eine Niederlage im Fußball drücke einfach die Stimmung, so die Blondine: „Es ist eine miese Stimmung daheim und da ist man auch nicht so sexuell eingestellt.“

Quelle: instagram.com

Noch ein Baby geplant

Nachdem Dani vor kurzem verraten hatte, dass sie sich mit ihrem Ehemann Lucas Cordalis ein kleines Geschwisterlichen für Tochter Sophia wünscht, war das WM-Aus der deutschen Elf ja zügiger besiegelt als gewünscht. Während eines Interviews vorm Deutschland-Spiel gegen Südkorea erklärte Daniela: „Wenn es dieses Jahr nicht klappt mit dem Baby, weiß ich ja, bei wem ich mich bedanken kann. Bei allen Elf!“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren