Danni Büchner nach Trennungsgerüchten: Liebeserklärung an Ennesto Monté

Danni Büchner nach Trennungsgerüchten: Liebeserklärung an Ennesto Monté
Danni Büchner nach Trennungsgerüchten: Liebeserklärung an Ennesto Monté

www.instagram.com/dannibuechner

28.01.2021 11:34 Uhr

Er liebt mich, er liebt mich nicht! Die noch junge Beziehung von Danni Büchner und Ennesto Monté ist eine reine Achterbahnfahrt. Nach den ersten Trennungsgerüchten, kommen nun die Liebeserklärungen.

Im November stellte Daniela Büchner den Malle-Sänger Ennesto Monté als ihren neuen Freund vor. Danach ging alles ganz schnell und die beiden sprachen von einer gemeinsamen Zukunft.

Trennungsgerüchte machen sich breit

Vor einigen Tagen postete Ennesto dann eine kryptische Nachricht auf Instagram die vermuten ließ, dass nicht alles so harmonisch zwischen dem ungleichen Paar abläuft.

„Manchmal sind es die Blicke, die uns Hoffnung geben, weiter zu machen. Jedoch habe ich keine Lust, so zu tun, als wäre alles perfekt und wir total glücklich wären. Ich dachte wir wären gleich, aber das sind wir bei weitem nicht. Wir sind weder glücklich, noch planen wir eine Hochzeit.“ Autsch!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Danni Buechner (@dannibuechner)

Das Paar ist nicht getrennt

Kurz darauf löschte Ennesto seinen Post schon wieder und ruderte kurze Zeit später wieder zurück. Alles also nur ein Missverständnis? „Ich habe nicht gesagt, dass wir uns getrennt haben. Aber es ist eben nicht alles gut. Alle erwarten das immer – vor allem von mir. Ich habe einfach gesagt, was ich denke. Unsere Probleme müssen wir selbst lösen – oder es einfach lassen. Das klären wir unter uns“, so Ennesto gegenüber der „Bild“-Zeitung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Danni Buechner (@dannibuechner)

Süße Liebeserklärung

Danni selbst äußerte sich gar nicht zu den Gerüchten, sondern legte jetzt nach, jedoch nicht mit einem Statement, sondern mit einer Liebeserklärung an ihren neuen Lover.

Sie postete ein Bild in ihrer Insta-Story mit dem Spruch: „Du bist das, worüber ich vor dem Einschlafen nachdenke!“ Dazu verlinkte sie den Penis-Proll und machte unmissverständlich klar: Er ist der Mann in ihrem Herzen!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Danni Buechner (@dannibuechner)

Bei „Dannesto“ ist alles gut!

Und auch Ennestos Worte klingen wieder versöhnlicher, so schrieb er in den sozialen Netzwerken: „Ich frage mich, in welcher Beziehung immer Sonnenschein herrscht. Da kann ja jedes Pärchen mal ehrlich zu sich selbst sein. Wir sind genau das. Und ja: Wir sind nicht immer glücklich. Ob das jetzt mit unserer Beziehung oder anderen äußeren Umständen zu tun hat, sei mal dahingestellt, aber im Leben gibt es immer mal ein Ab und Auf. Nach Regen folgt Sonnenschein. Bei „Dannesto“ ist alles gut, meine Reaktion war einfach übertrieben. Es tut mir leid.“

Ende gut, alles gut! Zumindest für den Moment!

(TT)