Samstag, 26. Mai 2018 21:59 Uhr

Denise Richards bittet Charlie Sheen um Geld

Sie führten nach ihrer Scheidung im Jahr 2006 einen erbitterten Sorgerechtsstreit um ihre beiden gemeinsamen Töchter. Doch nun hat Denise Richards ihren Ex-Mann Charlie Sheen wohl in einer anderen Sache um Hilfe gebeten. Es geht angeblich um eine Summe von über 47.000 Dollar. Geld, dass sie nicht hat.

 Denise Richards bittet Charlie Sheen um Geld?

Foto: Eugene Powers/WENN.com

Die Schauspielerin darf nämlich so lange ihre zwei Pferde Lily und Hansel nicht sehen, bis sie diese angeblich ausstehende Rechnung bezahlt hat. Obwohl Sheen laut ‚The Blast‘ – aus welchen Gründen auch immer – die ausstehenden Rechnungen übernehmen will, weigert sich der Reiterhof in Malibu die großzügige Zahlungen des Schauspielers zu akzeptieren oder einen Kontakt zu den Pferden zu erlauben. Stattdessen sollen sie an den Meistbietenden verkauft werden – ohne Sheens finanzielles Angebot anzunehmen, berichtet die ‚Daily Mail‘.

Pflege kostet 2300 Euro pro Monat

Der Reiterhof würde außerdem gegen die Vereinbarung verstoßen, niemand anderen als Denise die Pferde reiten zu lassen. Ständig würde es anderen Reitern erlaubt werden, Lola und Hansel zu reiten. Die Kosten für die Pflege und Haltung der Tiere lag für die „Wild Things“-Schauspielerin bisher denoch bei 2.300 Dollar im Monat. Doch das letzte Foto mit ihren angeblichen Lieblingen entstand im Juli 2017.

Ihr letzter Post gemeinsam mit Pferd Hansel, trug die Bildunterschrift: „Happy Friday…“ Tja, seitdem ist wohl so einiges nicht mehr happy. (SV)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren