Freitag, 22. Mai 2020 10:26 Uhr

Dog Chapman: Hochzeitstag ohne Frau Beth (†), aber mit Freundin Francie

imago images / ZUMA Press

Dog Chapman trauert an seinem Hochzeitstag, den er zum ersten Mal ohne seine Frau Beth verbringt. Der „Dog – Der Kopfgeldjäger“-Star musste im Juni letzten Jahres den Tod seiner Ehefrau Beth Chapman verkraften. Die Blondine verlor den Kampf gegen Kehlkopfkrebs.

Am Mittwoch (20. Mai) gedachte der 67-Jährige nun an seine verstorbene Gattin anlässlich des Hochzeitstages, den er nun zum ersten Mal ohne sie verbringen musste. Zu einem Foto seiner geliebten Beth schrieb Dog Chapman auf Instagram: „Sie sagte zu mir, ‚Big Daddy, du wirst so traurig sein, wenn ich an unserem nächsten Hochzeitstag nicht mehr hier bin.‘ Warum musste sie nur so recht behalten???“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Duane Lee Chapman (@duanedogchapman) am Mai 20, 2020 um 8:37 PDT

Neue Freundin

Mittlerweile konnte der Reality-TV-Star jedoch wieder eine neue Liebe finden. Mit seiner neuen Freundin Francie Frane teilt er dabei eine entscheidende Erfahrung: Auch Francie verlor vor nicht allzu langer Zeit ihren Gatten.

„Ihr Ehemann starb etwa sechs Monate, bevor ich Beth Chapman verlor“, erzählte er kürzlich gegenüber „TMZ“. „Wir fingen an, miteinander zu reden, zu weinen und uns gegenseitig Trost zu spenden. Eins führte dann zum anderen. Es ist einfach unglaublich, dass ich jemanden wie sie kennen lernen konnte.“ Er spreche mit Francie auch über Beth oder ihren Ehemann. „Wir weinen, wir geben uns gegenseitig Halt.“

Das könnte Euch auch interessieren