Donnerstag, 19. April 2018 21:23 Uhr

Emily Ratajkowski in Senfgelb zum Altar

Emily Ratajkowski gibt ein Statement zu ihrem speziellen Hochzeitsoutfit ab. Das 26-jährige Model und der Produzent Sebastian Bear-McClard gaben sich am Anfang des Jahres in einer heimlichen Zeremonie das Ja-Wort.

Emily Ratajkowski in Senfgelb zum Altar

Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Doch erst jetzt gibt Ratajkowski die brisanten Neuigkeiten preis und erklärt die Hintergründe zu ihrem ungewöhnlichen Outfit. Für die Festlichkeit in der New York’s City Hall entschied sie sich nämlich für einen senfgelben Anzug von der High-Street-Marke Zara. Dieser unkonventionelle Look basiert auf dem Ausdruck ihres individuellen Charakters.

In einem Gespräch mit ‚Vanity Fair‘ enthüllt das It-Girl die ganze Geschichte: „Ich habe die Idee, weiß zu meiner Hochzeit zu tragen, nie gemocht. Ich bin einfach keine pure Frau. Ich bin eine Frau mit sehr viel Charakter und Erfahrung und Leben. Ich habe die Idee von einem Anzug geliebt, vor allem im Rathaus. Dort erledigt man ja Geschäfte. Eigentlich hätte ich gerne Rot getragen. Dann habe ich das Senfgelb gesehen und wusste: Das ist es.“

Quelle: instagram.com

Es war wie in einem Gangster-Film

Die Instagram-Sensation, die sich über 17,3 Millionen Follower auf der Social Media-Plattform freuen darf, ist vor allem ihren Freunden dankbar: „Es hat sich angefühlt wie in einem Gangster-Film. Alle meine Freundinnen haben Anzüge getragen und ich habe kein Weiß getragen. Es war wie ein Köder, als ich den Brautstrauß geworfen habe.“ Bevor die Neuigkeit die Öffentlichkeit erreichen konnte, postete die brünette Schönheit kurzerhand selbst ein Bild von sich und ihrem Liebsten. Selbst ihre Eltern wussten nichts von der spontanen Heirat.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren