Sonntag, 24. Dezember 2017 19:13 Uhr

Felix Neureuther sagt „Danke Mama!“

Felix Neureuther ist in einer hinreißend emotionalem Kampagne zu sehen. Das Sahneschnittchen ist Botschafter für die internationale „Danke Mama“-Kampagne des Konsumgüter-Konzerns Procter & Gamble (P&G) zu den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang. Im Rahmen der Kampagne berichtet Felix, welche Werte seine Mutter ihm vermittelt hat, wie sie ihn im Versuch bestärkt hat, den Start bei Olympia trotz erlittener Trainingsverletzung doch noch zu realisieren und wie sie ihn jetzt nach dem Olympia-Aus weiter unterstützt.

ehemalige deutsche Skirennläuferin.

Foto: obs/Procter & Gamble Germany GmbH/Dirk Bader

Der 33-Jährige ist ein Kämpfer, der es bis zuletzt für möglich hält, seine Grenzen zu erweitern. Lange hat er – bestärkt durch seine Mutter und seine Familie – in der Reha an seiner Fitness und an seinem Traum der Teilnahme an den Olympischen Winterspielen gearbeitet, bevor er sich aufgrund seiner Kreuzband-Verletzung gegen eine Olympia-Teilnahme entscheiden musste.

Der Rückhalt seiner Mutter und seiner noch jungen Familie hilft ihm aber jetzt, sich ganz auf seine Genesung zu fokussieren.

Quelle: instagram.com

„Meine Familie gibt mir Kraft. Für sie bin ich einfach Felix, der schnell gesund werden will und nicht der verletzte Skirennfahrer“, so Neureuther. Seiner berühmte Mutte, die ehemalige deutsche Skirennläuferin Rosi Mittermaier, hat er seinen starken Willen und seinen Ehrgeiz zu verdanken: „Felix lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, selbst bei Rückschlägen bleibt er gelassen. Er wird sich auch jetzt wieder nach vorne kämpfen. Wir stehen jederzeit hinter ihm“, so Rosi Mittermaier über ihren Sohn.

Quelle: instagram.com

Weihnachten in Familie

Felix, der kürzlich Vater einer Tochter wurde, sieht sich selbst als Familienmensch: „Seit ich mich erinnern kann, kommt an Weihnachten die ganze Familie zusammen. Dieses Jahr wird das Fest unvergesslich, denn es ist das erste Weihnachten mit meiner kleinen Tochter. Da fühle ich mich in meine eigene Kindheit zurückversetzt.“

Im aktuellen Interview mit der ‚Bild‘-Zeitung schaut der Strahlemann, der seit 2013 mit Biathletin Miriam Gössner liiert ist, aber auch in sportlicher Hinsicht nach vorn. „Ich will nächstes Jahr genauso stark wieder zurückkommen, wie ich dieses Jahr angefangen hatte.“

Zu den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang setzt sich Procter & Gamble mit der internationalen Kampagne für eine Welt ohne Vorurteile ein und würdigt die bedingungslose Liebe von Müttern, mit der sie ihre Kinder vom ersten Tag an begleiten und ihnen helfen ihre Träume zu verwirklichen. P&G feiert Mütter und Väter als erste und größte Fürsprecher ihrer Kinder. Weitere Informationen zur Kampagne gibt es unter www.liebestattvorurteile.de.

P&G ist weltweiter Partner des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren