Freitag, 18. Mai 2018 08:49 Uhr

„Fifty Shades“: Don Johnson will Film seiner Tochter nie sehen

Don Johnson will sich die ‚Shades of Grey‘-Filme niemals anschauen. Seine Tochter Dakota Johnson spielt in der erotischen Trilogie die Hauptrolle der Anastasia Steele und obwohl ihr Vater natürlich stolz auf ihren Erfolg ist, möchte er ihre Arbeit trotzdem niemals zu Gesicht bekommen.

"Fifty Shades": Don Johnson will Film seiner Tochter nie sehen

Jesse Johnson Melanie Griffith, Dakota Johnson, Don Johnson 2016. Foto:: WENN.com

„Ich würde mir das niemals anschauen. Ich würde es mir auch nicht anschauen, wenn sie nicht darin mitspielen würde. Das ist einfach nicht mein Ding“, sagt der 68-Jährige im Interview mit dem ‚People‘-Magazin.

Dass seine Tochter mitspielt sei nur ein zusätzlicher Grund, diese Filme zu meiden. „Als Vater willst du bestimmte Bilder einfach nicht im Kopf haben. Ich weiß, es wird nur so getan und alles ist gespielt, aber trotzdem.“

Traditionsreiche Schauspielfamilie

Die Schauspielerei liegt bei den Johnsons in der Familie. Dakotas Mutter ist die Schauspielerin Melanie Griffith und deren Mutter ist Tippi Hedren. Und auch Jesse Johnson, Sohn von Don Johnson und Patti D’Arbanville ist in der Schauspielerei zu Hause.

Trotzdem hatte Don Johnson Sorgen, ob seine Tochter es im Filmgeschäft packen würde. Sie habe nie Unterricht genommen oder im Schultheater mitgespielt. „Ich hatte ja keine Ahnung. Dakota war im Hintergrund und hat Mom und Dad all die Jahre zugeschaut. Sie hat ihr Handwerk gelernt, vielleicht sogar noch besser als Mom und Dad. Sie ist außergewöhnlich.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren