Montag, 30. April 2018 13:30 Uhr

Fiona Erdmann: Die Schicksalsschläge lassen sie nicht los

Fiona Erdmann trauert noch immer. Die ehemalige ‚GNTM‘-Teilnehmerin musste 2016 den Tod ihrer Mutter verkraften. Ein Jahr später folgte der nächste schwere Schicksalsschlag, als ihr Ehemann bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam.

Fiona Erdmann: Die Schicksalsschläge lassen sie nicht los

Foto: AEDT/WENN.com

Obwohl seitdem einige Monate vergangen sind, wird es nicht einfacher für die 29-Jährige, ohne ihre Lieben weiterzuleben. In ihrer Instagram-Story teilte sie nun ein Bild, das ihren Mann von hinten am Strand zeigt. Dazu schrieb sie Worte, die herzzerreißender nicht sein könnten: „Gerade aufgewacht und von dir geträumt. Vermisse dich und du fehlst so sehr!“

Zwar waren Fiona und ihr Mann damals schon getrennt, doch das machte es nicht leichter für das Model, mit seinem Tod abzuschließen. Im Februar veröffentlichte die Ex-Dschungelcamperin auf Facebook ein Statement, in dem sie ihren Fans ihr Herz über die vergangenen Monate ausschüttete.

Quelle: instagram.com

An die Grenzen gegangen

„Ich bin an meine absoluten Grenzen gegangen und befand mich eigentlich über Monate in einem absoluten Tunnel“, gestand sie. Um sich abzulenken habe der schöne TV-Star sich in Arbeit gestürzt und zusätzlich die schwere Aufgabe übernommen, das Haus seiner Mutter und die gemeinsame Wohnung mit seinem Ex-Mann auszuräumen. Auch Sport scheint ein Rettungsanker für Fiona zu sein. Auf Instagram präsentierte sie sich zuletzt durchtrainiert wie nie und begeistert ihre Follower mit ihrem muskulösen Body.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren