Donnerstag, 28. Juni 2018 16:16 Uhr

Frank Zander hat seine Goldene Hochzeit nicht gefeiert

Frank Zander war ganz sicher einer der größten Party-Sänger der 70er Jahre. Unvergessen sind Gassenhauer wie „Der Ur-Ur-Enkel von Frankenstein“ (1974), „Ich trink auf dein Wohl, Marie“ (1974) oder „Oh, Susi (der zensierte Song)“ (1976).

Frank Zander hat seine Goldene Hochzeit nicht gefeiert

Frank Zander mit Sonnenbrille, Sohn Marcus und seiner Evy. Foto: AEDT/WENN.com

Mittlerweile ist der Star 50 Jahre mit Ehegrau Evy (67) verheiratet. Gefeiert haben Frank Zander und Ehefrau den Hochzeitstag Mitte Mai allerdings nicht mit einer Party. In einem Telefonat mit ‚Neue Post‘ gesteht der Sänger die Gründe. „Die habe ich ein bisschen verlegt“, gibt Zander („Hier kommt Kurt“) zu. „Na ja, ach du meine Güte. Das haben wir nicht gefeiert. Zwei Tage vorher war Evys Geburtstag – und ich habe mich bockig gestellt. Immer feiern – nee! Aber sie hat einen Blumenstrauß bekommen!“

In 50 Jahren Ehe hat es Evy nicht immer leicht mit ihrem Mann gehabt. „Ich bin ein Straßenköter. Meine Frau ist manchmal ein bisschen unglücklich, weil ich keinen Plan habe“, gesteht er. „Erst habe ich Lust, mache alles auf einmal. Dann wieder nicht.“ Dann legt Zander noch einen obendrauf: „Ich hab mich auch oft zu dem weiblichen Geschlecht hingezogen, was meine Familie nicht so prickelnd findet.“

Frank Zanders 10 größte Partysongs

Der Ur-Ur-Enkel von Frankenstein (1974)
Ich trink auf dein Wohl, Marie (1974)
Nick-Nack-Man (1975)
Oh, Susi (der zensierte Song (1976)
Disco Polka (1976)
Captain Starlight (1979)
Splish Splash (1979)
Ja, wenn wir alle Englein wären (1981)
Hier kommt Kurt (1989)
Nur nach Hause (1989)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren