Donnerstag, 9. Mai 2019 19:18 Uhr

George Clooney über Archie: „Ich werde kein Patenonkel sein“

George Clooney witzelte, es würde „irgendwie wehtun“, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan ihren Sohn nicht nach ihm benannt haben. Das Paar enthüllte am Mittwoch (08. Mai) den Namen seines neugeborenen Sohnes und der Hollywoodstar verriet nun, dass er enttäuscht gewesen sei, dass das Baby nicht nach ihm benannt wurde.

George Clooney über Archie: "Ich werde kein Patenonkel sein"

Foto: Sheri Determan/WENN.com

Im Interview mit ‚Entertainment Tonight‘ erzählte George Clooney: „Es tut weh… Aber Archie ist ein guter Name!” Der ‚Catch-22‘-Star, der sehr eng mit dem Paar befreundet ist, sagte jedoch, dass es eine schlechte Idee sei, ihn als Patenonkel für Archie auszuwählen, da er schon genug mit seinen Zwillingen zu tun hätte. Bei der Frage, ob er die Rolle trotzdem annehmen würde, falls das Paar ihn fragen würde antwortete der Hollywoodstar im Interview: „Ich werde kein Patenonkel sein. Ich verspeche es euch – da bin ich mir ganz sicher.”

Quelle: instagram.com

Das Paar strahlte vor Glück, als sie gemeinsam mit dem kleinen Archie für die ersten Fotos gestern (08.Mai) posierten. Und die frische gebackenen Eltern erinnerten sich dabei an die „tollen“ letzten zwei Tage. Dazu erzählte Meghan in einem Statement gegenüber den Reportern: „Es ist einfach toll. Ich habe die tollsten Kerle in meinem Leben und ich freue mich unheimlich darüber. Er ist einfach nur ein Traum – es waren tolle zwei Tage.“ Der 34-Jährige fügte außerdem hinzu, dass Eltern zu sein einfach toll sei und diese letzten Tage ihm das schon zeigten.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren