Montag, 16. Juli 2018 11:04 Uhr

George und Amal Clooney: Neue dämliche Gerüchte

George und Amal Clooney sollen versuchen ihre Ehe mit einer Therapie zu retten. Der 57-Jährige und seine Liebste gehören zu den Traumpaaren Hollywoods. Allerdings soll es bei ihnen seit Monaten ordentlich kriseln.

George und Amal Clooney: Neue dämliche Gerüchte

Foto: Apega/WENN.com

Mittlerweile soll das Verhältnis zwischen den beiden so angespannt sein, dass sie sich Hilfe gesucht haben. Während die Clooneys gerade mit ihren einjährigen Zwillingen Alexander und Ella auf Sardinien wohnen, da George dort die neue Serie ‚Catch-22‘ dreht, haben sie jetzt zu drastischen Maßnahmen gegriffen: Auf Wunsch seiner 40-jährigen Gattin sollen die Eltern des Paares angereist sein, um die Ehe ihrer Kinder zu retten. Nachdem selbst ein gemeinsamer Liebes-Urlaub am Comer See die Situation nicht entspannen konnte, haben sich jetzt Baria und Ramzi Alamuddin sowie Nick Clooney und seine Frau Nina Warren in den Flieger gesetzt und sind zu ihrem Nachwuchs nach Sardinien geflogen.

Eltern seit fast 60 Jahren verheiratet

„Die vier sind wie die apokalyptischen Reiter in Italien eingefallen“, heißt es laut Freunden des Ehepaares. „Sie wollen versuchen, die Probleme zwischen Amal und George endlich zu bereinigen.“ Besonders die Mütter der angeblichen Streithähne sollen sich verbündet haben, um alles zu tun damit die Ehekrise ein für alle Mal vom Tisch ist.

Georges Eltern Nick und Nina sind seit knapp 60 Jahren miteinander verheiratet und auch die Alamuddins sind schon eine Weile zusammen. Dass die vier Hobby-Therapeuten ihren Kindern hilfreiche Ratschläge zum Bestehen einer Ehe geben können, steht deshalb wohl außer Frage. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren