14.10.2020 11:58 Uhr

Georgina Fleur und Kubilay getrennt: „Krankenhausreif geschlagen!“

Jetzt kommt es ganz dick: Nach den verstörenden Szenen im diesjährigen „Sommerhaus der Stars“ haben sich TV-Sternchen Georgina Fleur (30) und ihr Kubilay Özdemir (41) offenbar getrennt.

TVNOW

In den letzten Wochen gab es immer wieder Gerüchte um eine mögliche Trennung von Georgina Fleur und ihrem Verlobten Kubilay Özdemir. Das ganze ging sogar so weit, dass das rothaarige It-Girl sich dazu genötigt fühlte, sich zu den Gerüchten zu äußern und mit ihnen aufzuräumen. Doch nun scheint die Beziehung wohl nicht mehr zu retten zu sein.

„Ich wurde verraten und verkauft“

In ihrer neusten Insta-Story trauert Georgina um ihre verflossene Liebe und kommt mit herben Anschuldigungen gegen Kubi. Damit bestätigt die 30-Jährige den Eindruck, den viele Sommerhaus-Zuschauer schon ohnehin von dem Paar hatten: Sie tun sich einfach nicht gut.

„Ich habe so viele Gedanken in meinem Kopf. Ich habe tagelang geweint“, beginnt Georgina ihre Insta-Story, die sie mitten in der Nacht gepostet hatte, nachdem sie nicht schlafen konnte. „Ich wurde verraten, ich wurde verkauft von meinem eigenen Mann und meiner besten Freundin.“

Jetzt kommt die Abrechnung

Im Video erklärt Georgina, dass es ihr schlecht gehe und dass sie nun mit Kubilay abrechnen wolle. „Ich bin weg. Ihr habt mich verloren für immer und ewig. Ich will euch nie wieder sehen!“ Ihren Ex und ihre beste Freundin bezeichnet Georgina in ihrer Story als böse und hinterhältig. „Ich hasse euch alle!“, ruft sie und hält den ausgestreckten Mittelfinger in die Kamera.

Georgina habe Kubi nicht nur aus vollem Herzen geliebt, sondern auch ins Sommerhaus mitgenommen und somit „fame“ gemacht. Tatsächlich haben beide durch ihre Teilnahme zwar eine zweifelhafte Bekanntheit erlangt, doch er habe durch sie – wie sie sagt – viel Geld verdient.

„Hast mich krankenhausreif geschlagen!“

„Und was hast du gemacht? Du postest ein Foto mit deiner Ex!“, klagt ihn Fleur weiter in ihrer Story an.  Das sei aber noch nicht alles gewesen, fährt sie fort. „Du hast mich gedemütigt. Du demütigst mich jeden Tag. Du beleidigst mich jeden Tag, hast mich krankenhausfällig geschlagen. (…) hast meine Nase gebrochen.“

Die Vorwürfe gegen ihren Verlobten wiegen schwer. Sie fühle sich ausgenutzt und fallengelassen. „Du hast mich einfach abgerippt und stehen gelassen“, fasst sie ihren Klagemonolog zusammen.

Galerie

„Ich habe quasi meinen Frust weggetrunken“

Außerdem kündigt Fleur an, dass Kubi alleine zur Sommerhaus-Wiedersehensshow gehen müsse. „Fick dich! Geh für immer aus meinem Leben!“ In ihrer verstörenden Story spricht Georgina auch über ihre Depressionen und räumt ein, dass sie ihre Probleme im Alkohol ertränken wollte. Wie zu erwarten mit Erfolg!

Damit sendet Fleur einen klaren Hilferuf! „Ich habe in letzter Zeit viel getrunken (…) als Ablenkung, weil ich sonst todtraurig bin. (…) Ich habe quasi meinen Frust weggetrunken und versucht dadurch mein Lachen zu gewinnen.“

Das könnte Euch auch interessieren