Dienstag, 21. November 2017 11:54 Uhr

Gwen Stefani versteht ihren Herzschmerz gar nicht

Gwen Stefani konnte ihre Schicksalsschläge nicht verstehen. Die 48-Jährige ist seit zwei Jahren glücklich mit Blake Shelton zusammen. Davor führte sie allerdings erst zwei ernsthafte Beziehungen, die beide scheiterten.

Gwen Stefani versteht ihren Herzschmerz gar nicht

Foto: Patricia Schlein/WENN.com

Mit ihrem Ex-Mann Gavin Rossdale war sie 20 Jahre lang zusammen, bevor ihre Ehe zerbrach. Sieben Jahre lang liebte sie den No Doubt-Bassisten Tony Kanal. Für die Sängerin war das Scheitern beider Beziehungen besonders schwer, weil ihre Eltern ihr täglich das Gegenteil vorlebten. „Eine lange Zeit lang konnte ich nicht verstehen, warum es in meinem Leben so viel Herzschmerz gab. Ich habe Eltern, die immer noch verheiratet und verliebt sind. Ich hatte so liebevolle Vorbilder. Ich habe es einfach nicht verstanden“, erzählt sie dem amerikanischen ‚Marie Claire‘-Magazin.

Quelle: instagram.com

War alles vorbestimmt

Heute hat die dreifache Mutter aber eine Antwort auf diese Frage gefunden. „Ich habe gelernt, dass mein Herzschmerz vorherbestimmt war.“ Sie verarbeitete ihre Scheidung 2016 in ihrem Album ‚This Is What the Truth Feels Like‘ und ohne ihre Trauer, hätte sie diese Songs nicht zu Stande gebracht. „Es war meine Bestimmung, darüber zu schreiben und meine Geschichte zu teilen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren